The Prosecution – The Unfollowing

The Prosecution - The Unfollowing - CoverThe Prosecution haben sich in den vergangenen Jahren vom lokalen Geheimtipp zu einem festen Bestandteil der Ska-Landschaft gemausert. Das haben sie neben viel Arbeit und unerschöpflichem Touren auch einem gewissen Vermarktungsgeschick zu verdanken. Es ist durchaus eine Leistung es bei Circus Halli Galli – ohne riesiges Management oder Major Label im Hintergrund – in den Band- Schrank zu schaffen. Und auch den Kontakt zu ihren Fans weiß die Band gekonnt zu pflegen. Ich kenne wenige Bands die erart viel Zeit und Geduld für ihr Street-Team aufwenden. Und das zahlt sich, neben der Verbreitung von Tourdaten, vor allem dann aus, wenn – wie jetzt – eine neue Veröffentlichung ansteht. Nach ihren drei Alben „Droll Stories“, „At The Edge Of The End“ und “Words With Destiny” steht mit “The Unfollowing” nun Album Nummer #4 in den Startlöchern.

» Weiterlesen



Grit – Shreds Of Tales

Grit - Shreds Of Tales - CoverDas was Grit aus Paris auf ihrem Debütalbum “Shreds Of Tales” ist vor allem eines: Nicht von der Stange.

» Weiterlesen



Terrorgruppe: “Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland” 360 Grad Video

In diesem Clip stehen die Betrachter nicht nur zusammen mit Seifenblasen, Stroboskop-Lichtern, Nebelschwaden, Stagedivers und einer shoutenden Meute von Skaters & Punks selber auf der Bühne, sondern sie durchfliegen dabei auch mit einem einzigen Wimperschlag die Zeitsprünge von acht verschiedenen Konzerten in zig-Hundert Kilometer Entfernung. Das ist Innovation auf Weltniveau – der erste 360 Grad Clip, der auch die Zeit durchpflügt. Und der Ton stammt sogar aus der Zukunft (!) – aus der nahen Zukunft: Es ist der Sound der “SUPERBLECHDOSE”, dem kommenden Live-Doppel-Album der Terrorgruppe, das am 13.Oktober 2017 erscheinen wird.

 

 



Jaya The Cat: Video zu “Sweet Eurotrash”

 

Jaya The Cat haben ein neues Album namens “A Good Day For The Damned” angekündigt. Als Appetizer gibt es zum Song “Sweet Eurotrash” bereits jetzt ein kleines Video – über Fluch und vermeintlichen Segen des Alkohols. » Weiterlesen



Strg Z – s/t Vinyl LP

Ich muss gestehen, dass ich in die erste Veröffentlichung von Strg Z, die 7inch Single “Laune der Zeit”, zu Beginn wenig überzeugend fand. Nach mehrmaligem Hören konnte sie sich dann zwar noch steigern, aber auch nur zu einem Solide – und nicht zu einem musikalischen Urknall. Mir hatte bei den drei Songs ein wenig der Schub gefehlt. Erstaunlicherweise schien es aber nur mir so zu gehen. Die anderen Kritiken waren durchwegs positiv. Entsprechend gespannt erwartete ich das unbetitelte Debütalbum.

» Weiterlesen



Nachgefragt… bei Daniel Isengard von An Assfull Of Love

An Assfull Of Love haben mit “Monkey Madness” vor wenigen Tagen ihre neue Scheibe veröffentlicht. Zeit bei Sänger (und Kopftuchträger) Daniel Isengard mal genauer nachzufragen… » Weiterlesen



Belgrad – s/t

“Sie zogen Richtung Westen auf der Suche nach dem Lachen. In immer gleichem Abstand erschien dort die Fata Morgana. Mit jedem neuen Tag vergessen sie mehr den Grund der Reise. Manche vermuten einen Plan, doch es fehlen die Beweise.” » Weiterlesen



The Broken Fest 2017

Das Broken Fest im Club Action in Ulm war ein 1-tägiges Open-Air-Festival zwischen historischen Festungsmauern, was schon mal eine sehr außergewöhnliche, aber wunderschöne Umgebung ist. Dort kamen am 26. August 2017 sieben Bands zusammen, um die besagten Mauern zum beben zu bringen.

» Weiterlesen



Nachgefragt… bei Chri von ROGERS

ROGERS © by Kay Özdemir

Das dritte Album “Augen Auf” von Rogers aus Düsseldorf wird am 8. September via People Like You Records erscheinen. Und nach erfolgreich absolvierter Festivalsaison 2017, geht es ab Anfang 2018 auf Konzerthallen-Tour. Der perfekte Zeitpunkt für ein neue Ausgabe von Nachgefragt…

Ich bin…
Chri, Sänger und Gitarrist in der Punkrockband ROGERS.

Ich würde niemals…
Einem Nazi ein Geburtstagslied singen.
» Weiterlesen



Inwiefern – Irgendwas ist immer LP

Das Bandinfo zieht Vergleiche zu “Supernichts” und “Knochenfabrik”. Kölner Schule. Im Grunde ist das auch sicherlich nicht ganz verkehrt, ich würde vielleicht noch “Glück Umsonst” (die 2011 zudem auch ein Album gleichen Namens raus gebracht haben) mit in die Liste aufnehmen. “Inwiefern” sind zu fünft und kommen aus Strausberg bei Berlin. Und genau wie vorstehender Satz kommen mir leider manche Songs auf diesem Album vor: Als Lückenfüller. » Weiterlesen



Seite 1 / 198123...10...Letzte »

Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers