Autobot – Picturedisc 7″

Singer/Songwriter Autobot, der eigentlich Andre Lux heißt, ist zur Zeit wirklich sehr produktiv. Seine “Hit Revue”-Best-of-Kassette hatten wir euch kürzlich bereits präsentiert. Und jetzt gibt es schon wieder Neuigkeiten: Eine schicke neue 7″ Picturedisc.

 7″ typisch nur drei Songs, dafür aber gute. Sehenswert ist vor allem das Artwork, bei welchem der Autobot seiner Kreativität zumindest auf der A-Seite mal eine Pause gönnt und stattdessen der siebenjährigen Elisa ihr grandioses Bild abgeluxt (Achtung: Wahnsinns-Wortspiel) hat. Auf der B-Seite alle nötigen Infos im Egon-Comic-Style.

 

Anspieltipp

  • Der nächste Song heisst “Fick dich!”

 

Details

  • Band: Autobot
  • Titel: Picturedisc
  • Label:
  • Veröffentlichung: 2012

 

Kaufen
Die Picturedisc gibt es direkt beim Autobot oder bei seinem Label That Lux Good Records.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers