Cyanide Pills – Sliced and Diced

Ich hatte vor einiger Zeit das große Vergnügen die Cyanide Pills live auf einer kleinen Bühne zu sehen. Das war ein ziemlicher Hit. Seither würde ich mich fast als eine Art Fan bezeichnen. Mit “Sliced and Diced” veröffentlicht die Band ihr neues Album. Und das hat einfach mal 18 Songs. Mehr als ordentlich. Und auch den Titel finde ich irgendwie gut. Umgangssprachlich könnte man “Sliced and Diced” mit “verhackstückt” übersetzen. Irgendwie passend wie ich finde.

Was die Combo spielt? Einfach gesagt, eine Mischung aus Powerpop und Punkrock. Das trifft es jedoch nur im Groben. Denn die Musik der Cyanide Pills ist vielschichtiger: Powerpop trifft auf Beatles-Feeling und 77-Punkrock-Spirit. Und auch ein bisschen Indierock höre ich an der ein oder anderen Stelle heraus. So erinnert mich “Stop And Search” an die Libertines. Und die Opener-Gitarren auf “Government” erinnern mich an AC/DC. Beides nur entfernt natürlich. Aber was ich damit sagen will: Das Album ist mehr als “nur” Powerpop-Punkrock.

Um es auf den Punkt bringen: Gute Laune. Garantiert.

Dass die Truppe live ziemlich (ziemlich, ziemlich!) gut ist, habe ich bereits erwähnt. Die letzte Tour ist gerade erst zu Ende gegangen. Aber die Nächste kommt bestimmt bald. Da empfehle ich dringendst einen Konzertbesuch.

 
Anspieltipps

  • Stop And Search
  • Still Bored
  • Big Mistake
  • One Of The Boys

 
Details

  • Band: Cyanide Pills
  • Titel: Sliced and Diced
  • Label: Damaged Goods
  • Veröffentlichung: 10. März 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers