Honningbarna – Honningbarna

Honningbarna sind eine junge und richtig schön erfrischende Band aus dem norwegischen Kristiansand. Ihr Debütalbum „Honningbarna“ erscheint am 11. November 2011 in Deutschland. In ihrer Heimat sind Honningbarna schon kleine Stars, nach zahlreichen gefeierten Festival-Auftritten, unter anderem beim international renommierten Roskilde-Festival. Bei uns bisher zwar bisher noch unbekannt, doch das wird sich mit dem neuen Album schnell ändern.

Honningbarna bedeutet auf Deutsch „Honigkinder“. Aber dieser Bandname ist angesichts der Musik als blanke Ironie zu verstehen. Nicht süß und lieb, nein: Laute wütende Musik, gepaart mit einem guten Schuss Melodie. Die tiefe und kraftvolle Stimme von Sänger Edward Valberg erstaunt umso mehr, wenn man sich vor Augen führt, dass er nur 1,60 Meter misst. Norwegische Rockmusik mit norwegischen Texten. Nicht deutsch- oder englischsprachige Musik hat einfach den großen Vorteil, dass man nicht in Versuchung gerät, die tieferen Hintergründe der Songs verstehen zu wollen (wobei das in diesem Fall wegen der politisch motivierten Texte sogar interessant wäre). Man kann sich einfach voll und ohne Ablenkung auf die Musik konzentrieren. Und das macht in diesem Fall besonders Laune.

Musikalisch ist das Werk ziemlich breitgefächert. Bei dem ein oder anderen Gitarrenriff fühlt man sich an eine Metal-Band erinnert. Der Gesang erinnert eher an eine klassische Hardcore-Bands. Harter Punk also, aber mit Melodie. Und vor allem mit viel Drive. Die Songs schieben irgendwie richtig schön an. Super Album! Nochmal ein richtiges Highlight zum Jahresende.

Die Band selbst zu ihrem Song „Honningbarna“:
„The original title of this song is “Borgerskapets utakknemlige sønner” [zu Deutsch: Bourgeoisie der undankbaren Söhne], which out of obvious languagediffuculties was renamed as “Honningbarna”. This song was one of the first songs we wrote. It’s basically a slightly self-ironic smack in the face about where we’re from, what we do, and where we will get.“

Für alle DIY-Fans: Es soll eine Specialversion des Albums mit Sprühschablone in Form des Bandlogos erscheinen.

Anspieltipps

  • La Armane Gå
  • Honningbarna
  • Den eldre garde

 

Kaufen
Noch ist das Album nicht erschienen, bei amazon.de aber bereits vorbestellbar.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers