Nocturnal – s/t

Die Nocturnal 7inch Until The Morning Light wurde an dieser Stelle vor einigen Wochen besprochen. Jetzt ist das angekündigte Debütalbum der vier Schweden Kalle Svensson, Max Moneryd, Linis Ekermo und Dennis Skoglund über das schwedische Label Gaphals erschienen.

Und das bietet wie schon die Vinyl-Single klassischen Hardrock im Stile der 70er Jahre. Eingespielt in der Heimatstadt Linköping unter der Regie von Joakim Kärling genossen die Musiker im Rahmen der Aufnahmen viele Freiheiten und nutzten diese für Gitarren-Experimente, Riffs sowie überlange Songs wie etwa One Of A Kind mit über 7:30 Minuten. Vielleicht war es ein wenig zu viel Freiheit, denn gerade den Monster-Song hätte man bequem durch zwei teilen können – die Akustik-Session in den letzten beiden Minuten mag nicht so recht zur ersten Hälfte passen.

Im Gegensatz zur gut gelungenen Vinyl-Single hat das Album für meinen Geschmack ein wenig zu wenig Melodie und Drive. Epochale Rockmusik war noch nie so ganz meine Welt, aber nach der Single hatte ich mir etwas mehr erhofft. Fans von Wolfmother oder entsprechenden schwedischen Pendants werden trotzdem sicherlich auf ihre Kosten kommen.

 

 

Anspieltipps

  • Evil Times
  • Satan’s Shuffle

 

Details

  • Band: Nocturnal
  • Titel: Nocturnal
  • Label: Gaphals
  • Veröffentlichung: 25. April 2013

 

Kaufen
Das Nocturnal Debütalbum gibt es direkt beim Label oder im Plattenladen deines Vertrauens.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers