Run From Robots – Rust

Run From Robots sind eine vier Mann starke Punkband aus Bristol (UK). Am 23. März 2012 erscheint ihr Debütalbum “Rust”. Zeit für uns mal in die Scheibe reinzuhören.

Run From Robots das sind Tom Yeo (Gitarre, Gesang), Matt Brass (Gitarre, Gesang), Casey Stoddart (Bass) und Darrell Trainer (Drums). Seit 2010 haben sie in weniger als zwei Jahren mehr als 150 Konzerte gespielt. Mangelnde Live-Erfahrung kann man der Band also schonmal nicht absprechen.

“Rust” enthält 10, ziemlich abwechslungsreiche, Punksongs. Gut gesungen, gut gespielt und trotz fetzigem Grundsound richtig schön melodiös. Tolle Scheibe! Einziges Manko: Für meinen Geschmack klingt das Album aber ein bisschen zu überproduziert, denn irgendwie fehlt der Scheibe ein bisschen  Punkrock-Attitude und klingt ein bisschen zu brav. Nicht dass ich falsch verstanden werde: Punk sollte durchaus melodisch sein und nicht einfach nur aus Krach und Geknüppel bestehen. Aber die ein oder andere Kante braucht es einfach um authentisch zu wirken.

 

Anspieltipps

  • The Umbrella
  • On Top Of The Game
  • C+B

 

Details

  • Band: Run From Robots
  • Titel: Rust
  • Label: Glasstone Records
  • Veröffentlichung: 23.03.2012

 

Kaufen
“Rust” gibt es als MP3-Download zum Beispiel direkt bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers