Circle Creek – Anger

Circle Creek aus Österreich machen bereits seit mehr als 20 Jahren die Bühnen dieser Welt mit Ihrer Musik unsicher. In Kürze veröffentlicht die Stoner-Rock-Band ihr neuestes Album Anger.

Zwar finden sich auf Anger nur acht Songs, die dafür können sich wahrlich sehen lassen: Spielzeiten von 4:25 Minuten bis zu 7:39 Minuten. Das sind mal richtige Rockhymnen. Andere Bands machen da gleich fünf Songs aus einer Circle Creek Nummer.

Alle Songs sind melodische Rockbretter, allerdings ohne die Wut die der Titel vermuten ließe. Ehrlicher, geradliniger Rock – laut und rockig, aber auch mit durchaus gefühlvoll dosierten Riffs und Drum-Beats.

Gut gemacht ist auch das Zusammenspiel von CD und Digipack: Erstere passt sich perfekt ins Layout ein beziehungsweise der CD-Aufdruck setzt sich in der Hülle fort.

 

Anspieltipp

  • Going Nowhere

 

Details

  • Band: Circle Creek
  • Titel: Anger
  • Label: Finest Noise Releases
  • Veröffentlichung: 29. Oktober 2012

 

Kaufen
Anger gibt’s zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers