Über Chris Cornell (1964-2017)

ripDie Welt des Alternative-Rock, bzw. Grunge, trauert um einen ganz besonderen Musiker dieser Szene – Chris Cornell. Mit Soundgarden galt er als einer der Gründer der Grunge-Bewegung. Zusammen mit den Instrumentalisten von Rage Against The Machine gründete er später die Alternative-Rock-Band Audioslave. » Weiterlesen



Gratis-Download: Punkcomic-Fanzine

Freunde von Comicheften und Punkmusik können sich freuen: das Fanzine P.F.F. verbindet beides. Die dritte Ausgabe ist fertig, darin gibt es auf über 50 Seiten lustige Comic-Stories und Cartoons, Artwork und Illustrationen sowie satirische Erlebnis- und Konzertberichte (TrueTrash berichtete). » Weiterlesen



Trust #183

Ausgabe #183 (April/Mai 2017) des Trust Zines ist gerade erschienen. Neben den bekannten (und guten!) Kolumnen, News und ehrlichen Kritiken von Büchern, Fanzines und Platten sind in der aktuellen Ausgabe des schwarz/weiß Fanzine Klassikers folgende Features und Interviews enthalten:

  • Larry Livermore (Gründer Lookout Records)
  • Sunbather
  • Reagan Youth
  • Feels
  • Interview mit dem finnischen Punk-Dokumentarfilmer Mikko

» Weiterlesen



Lesetipp: Wer malen will muss, muss rocken können!

Heute im Angebot: Neues aus der Kategorie “was es nicht so alles gibt auf dieser Welt”: Ausgabe #2 des Heftes Wer malen will, muss rocken können ist gerade erschienen. Richtig! Plattencover bekannter (und weniger bekannter) Rock- und Metalgrößen wie etwa Anthrax oder Sodom zum selber Ausmalen. Ausgabe #1 erschien bereits im Oktober 2016 unter dem Titel Wer malen will, muss Metal sein über den Reiffer Verlag. » Weiterlesen



Ghost Iris – Blind World

Alter. Was für ein Brett. Das aktuelle Album “Blind World” von Ghost Iris kann nicht anders betitelt werden als mit dem Attribut FETT. Auch wenn sich die Dänen erst 2015 gründeten – musikalisch sind sie bereits ganz groß.

» Weiterlesen



Lesetipp: PFF-Zine #3

Comics? Ja, kenne ich. So vom Hören. Oder von aus der Ferne vom Bahnhofskiosk. Aber ansonsten sind meine Erfahrungen mit dem Thema Comics doch sehr arg beschränkt. Klar, als Kind habe ich im Zahnarzt-Wartezimmer aus Langeweile mal in einem Asterix-Comic geblättert. Und auch ein Micky Maus Taschenbuch hatte ich mal in der Hand. Vor einigen Jahren stolperte ich im Rahmen irgendwelcher Musik-Geschichten über die inhaltlich zwar meist guten, optisch aber doch eher auf Kindergartenniveau gehaltenen, Egon-Forever-Comics. Das war es dann aber auch schon. Ich kann nicht sagen, dass ich Comics furchtbar finde, oder abstoßend. Aber Interesse oder Begeisterung sehen anders aus. Lange Rede, kurzer Sinn: Geballte Kompetenz also um Ausgabe #3 des PFF-Zines zu zerlegen, die sich in meinen Briefkasten verirrt hat.
» Weiterlesen



Lesetipp: Strassenköter

Nach “Jungsmusik” und “Höllenglocken” ist mit “Strassenköter” der dritte und finale Teil der Metal-Romanreihe von Micha-El Goehre erschienen. Erzählt werden die Geschichten der Metal-Clique wieder aus der Sicht von Torben. Wie schon die ersten beiden Bücher dreht sich auch der aktuelle Band um die Frage wie sich der Spagat zwischen spießigem, aber notwendigen Lebensunterhalt-Verdienen und Metal-Lifestyle meistern lässt. Das ist natürlich arg vereinfacht ausgedrückt, denn eigentlich wird der (schwere) Alltag von im Herzen jungen, im Leben nicht mehr ganz so jungen, Metal-Jüngern ausführlich geschildert. » Weiterlesen



Lesetipp: Verloren im Weltall, verwahrlost auf Erden

Regelmäßigen Lesern des OX-Fanzines dürfte Alex Gräbeldinger ein Begriff sein, tobt er sich dort doch im Rahmen einer Kolumne bereits seit mehreren Jahren aus. Bereits 2011 wurden die kolumnistisch bereits verarbeiteten Erlebnisse in seinem Debüt “Ein bekotztes Feinrippunterhemd ist der Dresscode zu meinem Lebensgefühl” in Buchform veröffentlicht. 2011 folgte dann “Bald ist Weltuntergang”. Jetzt liegt mit “Verloren im Weltall, verwahrlost auf Erden” sein neuestes Werk vor. » Weiterlesen



Ferdinand Führer / Roland van Oystern: Ein Tag Hagel und immer was zu essen da

Ferdinand Führer und Roland van Oystern sind spätestens seit ihrem famosen “Homestory Magazin” keine Unbekannten mehr. Im Winter 2014 / 2015 verbrachten die beiden 80 Tage in Haus 104 in Alma Vii, einem rumänischen 200 Häuser Dorf, und führten dort jeweils Tagebuch über den anderen. Daraus entstand das Buch “Ein Tag Hagel und immer was zu essen da“, das ab sofort über den Ventil Verlag (“Kochen ohne Knochen”, Egon Forever, uvm.) zu haben ist.

» Weiterlesen



Trust #178 erschienen: 30 Jahre Trust

Wow. 30 Jahre. Herzlichen Glückwunsch Trust! Damit bist Du fast so alt wie ich. Das ist schon eine reife Leistung. So lange muss man erstmal durchhalten und seiner Leidenschaft nachgehen und ein Punkrock/Hardcore Fanzine veröffentlichen. Zumal es in den 80ern ja noch nicht mal Computer in der Redaktion gab (wie Dolf in seiner einleitenden Heft-Kolumne schildert). Damals wurde noch mit Pritt-Stift, Schreibmaschine und Kopierer gearbeitet. Seinem Stil ist man in den letzten 30 Jahren gleichwohl treu geblieben: Schick schlichtes schwarz/weißes Layout mit interessanten Inhalten rund um Punkrock und seine diversesten Spielarten. » Weiterlesen



Seite 1 / 9123...Letzte »


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers