Noisy Neighbours #42 erschienen

Noisy NeighboursDie 42. Ausgabe des Noisy Neighbours Fanzines ist nach einer etwas längeren Pause des Heftchens erschienen. Für nur 1,50 durchaus als Schnäppchen zu bezeichnen wenn man bedenkt, dass das Heft im A4-Format ist und mit einem vollfarbigen Cover ausgestattet ist. » Weiterlesen



Trust Zine #177 erschienen

Auflage 177 eines meiner Lieblings-Fanzines ist erschienen: Das neue Trust. Obwohl nur schwarz / weiß (eigentlich genau deshalb) ein optischer (und auch inhaltlicher) Augenschmaus. Äußerst kurzweilig und lesenswert. Gewohnt kritische und gute Kolumnen gepaart mit ehrlichen Reviews und zeitlos schlicht-schickem Design.
 
Inhalte

  • Walk the Plank
  • Jason Honea
  • Crowskin
  • Blind Idiot God
  • Kritischer Konsum – Special Teil 1
  • Reviews von Platten und Büchern
  • Tourtermine
  • Kolumnen
  • Richtig gute Konzertfotos: Für mich persönlich immer das Highlight jeder Ausgabe: Die Hochglanz schwarz / weiß Konzertfotos.

» Weiterlesen



Underdog Fanzine #50 erschienen

Die 50. Ausgabe des Underdog Fanzines ist erschienen. Diesmal mit folgenden Themen:

  • The Art of Punk – Subversive Kunst und Musik (Artikel)
  • Punk und die Situationisten (Artikel)
  • Punk – Kunst und Design (Artikel)
  • Punk und Kunst in Deutschland (Artikel)
  • Thomas Grötz: Punk, New Wave, Joseph Beuys (Interview)
  • Das So36 – Spielwiese für Kunst, Punk, Wave (Artikel)
  • Manfred Jelinski: Das war das SO36 (Interview)
  • DIE TÖDLICHE DORIS (Artikel)
  • Geniale „Dilletanten“ (Artikel)
  • Wolfgang Müller: Die Kunst der Selbstaneignung (Interview)

» Weiterlesen



Lesetipp: Viecher

Leonhard F. Seidl hat es wieder getan. In seinem dritten Roman Viecher lässt der Nürnberger Autor Privatdetektiv Freddie Deichsler wieder einen Mord im ach so idyllischen Oberbayern aufklären.
» Weiterlesen



Lesetipp: Trust #175

Die 175. Auflage des Trust Fanzines (Dezember 2015 / Januar 2016) ist erschienen. Neben der Trust Kolumne, Geschenktipps für Weihnachten, den aktuellsten News (wie etwa dem Hinweis, dass das Indie Label Handshake Inc. kürzlich für 5.000 $ zum Verkauf stand), subjektiven Besprechungen von Büchern, Zines und Platten, gibt es äußerst lesenswerte Interviews mit Frank von Epistrophy Records, Küken aus Hamburg, Government Flu sowie Andy Best (dem ehemaligen Betreiber eines Musikblogs in und über Shanghai).
» Weiterlesen



TrueTrash Jahresrückblick 2015 – Lukas

Freiburg - Brief und Siegel

Es ist also wieder so weit: die ganze Stadt versinkt im nachweihnachtlichen Trouble, alle fangen an Silvesterpartys zu planen und überall erscheinen Jahresrückblicke. Nachdem wir von TrueTrash natürlich auch als ernsthafte Journalist_innen wahrgenommen werden wollen müssen wir wohl auch auf diesen Zug aufspringen entsprechend gibt es hier meinen persönlichen, natürlich komplett subjektiven Jahresrückblick in no Particular Order:

» Weiterlesen



Underdog Fanzine #49 erschienen

Kürzlich ist die 49. Ausgabe des Underdog Fanzine erschienen. Wie gewohnt im schwarz/weißen A5-Format. Schwerpunkt der Ausgabe diesmal: Soziale Hilfsprojekte – mit spannenden Berichten über Personen die in den unterschiedlichsten Bereichen von Flüchtlingshilfe bis Gesundheitswesen Selbsthilfeprogramme erarbeiten. Kommt inklusive CD-Beilage. Gibt es für 2,50 EUR auch direkt bei uns im Store.

» Weiterlesen



Lesetipp: Thees Uhlmann – Sophia, der Tod und Ich

Was würdest du machen, wenn eines Tages jemand an deiner Tür klingelt, sich als der Tod vorstellt und dir sagt, dass du noch drei Minuten zu leben hast? Weißt du nicht? Verständlich. » Weiterlesen



Review: Trust Nr. 173 August/September 2015

Man muss das TRUST als Gesamtkunstwerk sehen! Kein Schnick-Schnack, keine Coverfressen, keine Lückenfüller, sondern: die Lücke ist Konzept. Die Nr. 173 fällt sofort positiv ins Auge, kommt sie doch mit einem s/w-Artwork daher, das in seiner Reduktion auf das Nötigste das Selbstverständnis der Macher grafisch umsetzt. Hierdurch erhalten z.B. die gedruckten Fotos einen kolossal anderen Stellenwert als in anderen Fanzines oder Magazinen. Weil es nämlich auch nicht die üblichen offiziellen Bandfotos sind, sondern v.a. Konzertfotos, oder z.B. die „Shot in 5 Minutes“-Serie in der Heftmitte.
» Weiterlesen



Lieblingsentdeckungen auf Bandcamp

Bandcamp ist ein schier endloses Sammelbecken großartiger musikalischer Geheimtipps. Besonders beliebt: die Kategorie “pay what you want”, die Bands die Möglichkeit gibt ihre Musik auf Spendenbasis zum Download anzubieten. Hier einige meiner Lieblingsentdeckungen:

 

Beach Slang – Who Would Ever Want Anything So Broken?

Zugegebenermaßen habe ich Beach Slang nicht selbst entdeckt sondern empfohlen bekommen. Nichtsdestotrotz habe ich mir die EP direkt heruntergeladen und war ziemlich begeistert. Eine irgendwie positiv melancholische EP, die sich wohl ganz gut als Slow Punk beschreiben lässt. Musikalisch und textlich irgendwo zwischen The Gaslight Anthem und The Menzingers, die perfekt in warme, verträumte Sommernächte passt.


» Weiterlesen



Seite 2 / 9123...Letzte »


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers