Beiträge von: Matjes


The Broken Fest 2017

Das Broken Fest im Club Action in Ulm war ein 1-tägiges Open-Air-Festival zwischen historischen Festungsmauern, was schon mal eine sehr außergewöhnliche, aber wunderschöne Umgebung ist. Dort kamen am 26. August 2017 sieben Bands zusammen, um die besagten Mauern zum beben zu bringen.

» Weiterlesen



Rancid – Troublemaker

Seit nunmehr 26 Jahren sind Rancid schon unterwegs. Mit Troublemaker haben sie jetzt ihre neunte Platte veröffentlicht. Es ist schon erstaunlich, dass Rancid noch genau so klingen wie vor 20 Jahren, aber kein bisschen langweilig werden. » Weiterlesen



The Hirsch Effekt – Lifnej (Single und Video)

The Hirsch Effekt aus Hannover machen Artcore. Es ist eine Mischung aus Metal, Hardcore, Crust, Screamo, Post-Rock, Indie, Pop und klassischer Musik; verpackt in komplizierten und komplexen Songsrtukturen. Schon mit ihrem ersten Album Holon : Hiberno (2010) lieferten sie einen Meilenstein des Indie-Metals ab, den sie mit Holon : Anamnesis (2012) noch übertrafen. Mit dem dritten Album Holon : Agnosie (2015) gaben sie ihrer “Holon-Trilogie” ein grandioses Ende. Mit Eskapist beginnt also eine neue Geschichte. Das Release-Datum ist für den 18.08.2017 festgelegt, doch am 23. Juni haben sie bereits “Lifnej”, die erste Single und damit auch den Opener zur neuen Platte mit Musikvideo veröffentlicht. Dass es sich hier um The Hirsch Effekt handelt, ist schnell klar. Ihrem Stil sind sie treu geblieben, aber sie haben sich dennoch entwickelt.

 

 
» Weiterlesen



Touché Amoré – Nürnberg 14. Juni 2017

Das Cover des Touche Amore Albums "Is Survived By"

Das Cover des Touche Amore Albums “Is Survived By”

Die Post-Hardcore-Band Touché Amoré aus Los Angeles ist momentan auf Tour in Deutschland unterwegs und hat am 14. Juni im Z-Bau in Nürnberg gespielt.

Im September 2016 veröffentlichten sie ihre vierte Platte Stage Four, die mit ihrer emotionalen Tiefe und der genialen Umsetzung zu den besten Hardcore-Platten gehört, die ich je hören durfte. Auf diesem Album schrieb Sänger Jeremy Bolm seine Gedanken über den Tod seiner Mutter auf, um sie zusammen mit Touché Amoré in einem atmosphärischen, kraftvollen Emo/Hardcore-Gewand der Welt zu präsentieren.
» Weiterlesen



Rückblick: Open Air am Berg bei Eichstätt 2017

Vor 25 Jahren fand das erste Open Air am Berg statt. Seitdem gilt es als eines der größten, beliebtesten und besten Festivals in der Region. Nachdem es letztes Jahr leider ausgefallen ist, wurde es 2017 endlich wieder laut am Berg. Zum Jubiläum gab es einige Veränderungen:

Zum Ersten wurde es kleiner. Statt 8000 Tickets gab es dieses Mal nur 4500. Dafür war es aber auch ausverkauft! Zum Zweiten gab es eine kleine Zweitbühne. Dort hatten weniger bekannte Künstler während den Umbaupausen auf der Hauptbühne die Möglichkeit, sich auf der kleinen, sogenannten “Elephant Stage” etwas bekannter zu machen und den Besuchern die Wartezeit zu vertreiben. Die Bühne war in einem Zelt aufgestellt und liebevoll mit Teppichen, Sofas, alten Fernsehern und anderen Dingen gestartet. Somit wurde eine wunderschöne, gemütliche und fast schon wohnzimmerartige Atmosphäre erschaffen. Außerdem fand ich die Idee toll, dass die Spielzeiten dort immer während der Umbaupause waren, denn so hatte man immer etwas zu sehen.
» Weiterlesen



Über Chris Cornell (1964-2017)

ripDie Welt des Alternative-Rock, bzw. Grunge, trauert um einen ganz besonderen Musiker dieser Szene – Chris Cornell. Mit Soundgarden galt er als einer der Gründer der Grunge-Bewegung. Zusammen mit den Instrumentalisten von Rage Against The Machine gründete er später die Alternative-Rock-Band Audioslave. » Weiterlesen



Lester – Die Lüge vom Großen Plan

Seit 5 Jahren sind Lester aus München nun mit ihrem “Heavy Pop” unterwegs, haben ein Paar 7″-EPs veröffentlicht und bringen mit “Die Lüge vom Großen Plan” am 26. Mai endlich ihre erste LP heraus. » Weiterlesen



Love A – Nichts ist Neu

Die 4-köpfige Band Love A bringt am 12. Mai ihre vierte Platte “Nichts ist Neu” über Rookie Records heraus. Dass nichts neu ist, trifft aber nur bedingt zu.
» Weiterlesen



Mobina Galore – Feeling Disconnected

Mobina Galore besteht aus Sängerin / Gitarristin Jenna Priestner und Schlagzeugerin Marcia Hanson. Die beiden Kanadierinnen brachten mit “Feeling Disconnected” ihre zweite LP über Gunner Records heraus.

Auf dieser Platte hört man auch wirklich nur Gitarre und Schlagzeug, während beim 2014er Vorgänger alles noch etwas voller klang. Doch hier fehlt absolut nichts. Sie brauchen nicht mehr als das, um tolle Songs zu präsentieren. Der Sound ist rau, dreckig und aggressiv, doch auch sehr melodisch. Schreiender Gesang trifft auf perfekt eingesetzte Singalongs. » Weiterlesen



Tim Vantol – Burning Desires

Als ich den aus Amsterdam stammenden Singer/Songwriter Tim Vantol im November live gesehen habe, sagte er: “Mich fragen immer so viele Leute: ‘Tim, wann bringst du mal wieder ne Platte raus?’ Und ich antwortete immer: ‘Bald!’ Und ich meinte es auch immer so! Trotzdem hat es etwas gedauert. Aber heute kann ich euch sagen, wir waren noch nie so nah dran wie jetzt!”. Die Zeit ist endlich gekommen und seine neue Platte Burning Desires erscheint am 21. April! » Weiterlesen



Seite 1 / 212

Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers