I Blame Coco

Sie ist Stings 20 jährige Tochter (Auch wenn sie das nicht gerne hört, wer weiß, ob ihr Erfolg der selbe wäre, wenn ihr Dad nicht im Rampenlicht stünde?) die mit richtigem Namen Eliot Paulina Sumner heißt.

Ihr erstes Album, “The Constant” erschien 2010 und erreichte europaweit Chartplazierungen.

Mit der daraus erschienenen Single “Selfmachine” erzielte sie bislang ihren größten Hit in Deutschland.

 

Ihre im Frühjahr 2011 angestandene Tour wurde teilweise von kleinen Clubs in größere Hallen verlegt, um der Nachfrage der Fans entgegenzukommen.

 

Quelle:

http://www.iblamecoco.co.uk/

http://www.iblamecoco.co.uk/



Dieser Beitrag wurde am von Rebekka veröffentlicht • Kategorie: Band Bios • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers