Jeff Rosenstock – We Cool?

Jeff Rosenstock scheint einer dieser unverbesserlichen Workaholics zu sein, seine erste Albumbeteiligung veröffentlichte er immerhin mit zarten 16 Jahren. Seitdem war er mit Projekten wie Bomb The Music Industry oder The Arrogant Sons of Bitches, einem eigenen rein spendenfinanzierten Label oder auch dem produzieren von großartigen Platten wie Throw me in the River der Smith Street Band beschäftigt und hat zwischendurch auch noch zwei Soloalben geschrieben und aufgenommen. Das zweite, We Cool?, erschien im März bei Side One Dummy.

Auf welche Irrfahrt Rosenstock seine Hörer_innen auf We Cool mitnimmt zeigt sich schon im Opener, Get Old forever. Hier finden sich lyrische Spitzfindigkeiten wie „Despite what the advertisements said, malt liquor doesn’t make you young“ untermalt zuerst von einer Akustikgitarre, dann einem Beat und schließlich einer Band. Einer der Höhepunkte der Platte ist Nausea, schön getragen von einer Klavierbegleitung, im Refrain kommen auch noch Bläser dazu, ein Text über unerfüllte Erwartungen und dem Versuch deswegen Menschen aus dem Weg zu gehen und ein Video mit Konfetti kotzenden Menschen, liebe und Mord. Hey, was wünscht man sich mehr?

Insgesamt Pendelt Jeff Rosenstock auf We Cool? Zwischen Punk-Wurzeln, Indie und seinen unzähligen musikalischen Einflüssen und schafft es dabei sowohl mit dem fast schon poppigen Hey Allison als auch mit dem sphärischen All Blissed Out, das sich spontan nirgends einordnen lässt oder auch mit I’m Serious, I’m Sorry, das anfänglich an Billy Bragg erinnert und später dann zum straighten Punk-Song wird zu überzeugen.

Ich kann nicht anders als diese Platte allen ans Herz zu legen, denen klassischer Punkrock ab und zu einfach mal zu monoton, zu langweilig wird, denn bei We Cool hört man Rosenstocks Punk Wurzeln heraus ohne, dass es negative Zuschreibungen erfüllt. Ich bin begeistert.

 

 



Dieser Beitrag wurde am von Lukas veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers