No Authority – Between here and out of control

Woran erkennt man in Zeiten des Web 2.0 die richtungsweisende Stellung einer Band? An der Anzahl der Facebook-Fans? Auch. Ein noch sicherer Indikator sind wohk nur Domainnamen – bei den meisten Bands soetwas wie diesupertollewahnsinnsband.de. Domains werden nur einmalig an den oder die erste/n vergeben (und danach unter Umständen zu horrenden Preisen weiterverkauft). Somit spricht es durchaus für die Vorreiterrolle einer Band nicht unter ihrem Bandnamen ihre Webseite zu unterhalten, sondern unter der Genrebezeichnung. Das wäre dann etwa so als würde man unter rock.com die offizielle Präsenz der Stones finden, oder unter skatepunk.com diejenige von Offspring. Geschafft haben das die Skapunk Pioniere von No Authority, die im Web unter skapunk.de zu finden sind.

Mit Between here and out of control veröffentlichen No Auhtority bereits ihr fünftes Album. Und das fetzt – abwechslungsreiche Punkrockhymnen mit unterschiedlichsten Einflüssen von Hardcore bis Reggae treffen auf Bläser. Tolle Scheibe, die richtig Spaß und gute Laune macht. Dazu muss man sich einfach bewegen – das Album lädt selbst Tanzmuffel rhythmischen Bewegungen ein.

Wer No Authority mal live erleben will, sollte eines der Konzerte – unter anderem noch im Oktober und November diesen Jahres – nicht verpassen.

 
Anspieltipps

  • In My Head
  • The Cast Out
  • Till The Early Morning

 

Details

  • Band: No Authority
  • Titel: Between here and out of control
  • Label: Flight 13 Records
  • Veröffentlichung: 28. September 2012

 

Kaufen
Between here and out of control ist überall dort zu finden, wo es Musik gibt, zum Beispiel auch bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers