Passafire – Interval EP

CD EPs sind ein schwieriges Musikformat für mich. Anders als Vinyl-EPs oder Singles – die für mich ein gewisses Erlebnis sind und die ich deshalb gerne kaufe – finde ich CDs, wenn sie wie im Falle von Passafire’s „Interval“ nur vier Songs haben, grundsätzlich eher uninteressant.

Passafire sind im Reggae verwurzelt und spielen rockige Musik, die einige Reggae-Einflüsse aufweist. Vor allem die Rhythmik ist eher untypisch rockig und mehr Richtung Reggae einzuordnen. Insgesamt vier ganz nette Songs. Für meinen Geschmack sind die Songs jedoch ein bisschen zu brav und poppig. Positive Ausnahme ist hier „Out Of Sight“, das einen gewissen Zug nach vorne aufweist und irgendwie erfrischend anders ist. Für mich kein Must-Have, aber auch nicht zum Schämen, wenn die CD den Weg in die heimische Sammlung finden sollte.

Passafire sind aktuell auf großer Deutschland- und Europatour. Kann man sich vor allem unter freiem Himmel bei schönem Wetter durchaus mal ansehen/anhören.

 
Anspieltipps

  • Wheels Of Steel
  • Out Of Sight

 
Details

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers