The Nose – Blow

Schon wieder eine österreichische Band hier bei TrueTrash: The Nose rund um Frontfrau Ranita Rubia wollten, dass wir mal in ihr Debütalbum Blow reinhören.

Und ich kann nur raten auch mal ein Ohr für die Musik The Nose zu riskieren. Lohnt sich! Die 11 Songs auf Blow sind frischer und fetziger Rock’n’Roll mit Anleihen von Punk oder auch mal ein bisschen Blues. Einen unverkennbaren Touch erhält die Platte durch die soulige und einmalige Stimme von Sängerin Ranita Rubin. Fazit: Eingängig und melodiös und trotzdem nicht einschläfernd, sondern das genaue Gegenteil von Tristheit und Müdigkeit.

Erschienen ist Blow übrigens bei Gash Records, dem Ende der 90er Jahre stillgelegten Label von E.E. Junior. Extra für das Debüt von The Nose – wo E.E. Jun. Bass spielt – wurde das Label entstaubt und nach knapp 15 Jahren wieder belebt.

 

Anspieltipps

 

  • Accelerate
  • Barrio
  • Ocean

 

Details

  • Band: The Nose
  • Titel: Blow
  • Label: Gash Records
  • Veröffentlichung: 17.02.2012

 

Kaufen
Blow gibt’s als CD und Download zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers