Then Comes Silence – II

“Die Faszination für Untergang, Dunkelheit, Tod, das Grausame und Schreckliche ist weiterhin intakt”

Dieses Statement einer Postpunk-Band verbunden mit der Aussage, dass es Then Comes Silence Sänger und Bassist Alex Svenson im Vergleich zur Debütscheibe gelungen sein soll in seinen Kompositionen noch dunkler und düsterer zu werden, ließen mich schlimmes erahnen. Doch II ist anders.

OK, für Punk ist es düster, insofern mögen obige Beschreibungen durchaus zutreffend sein. Auch mögen auf Bandseite gewisse Vorlieben für alles Morbide vorhanden sein. Aber Then Comes Silence spielen keinen Grufti-Gothic-Punk zum Kinder-Erschrecken. Mir persönlich geht allerdings ein bisschen der Drive ab. Die Songs sind durchaus melodiös, allerdings fehlt ein bisschen der Zug und das Zappel-Gen. Gehört zu gutem Punk für mich einfach dazu, allerdings würde es hier wohl nicht so recht ins Bild passen. Schwarzer Punk kann ja schlecht in bester Skatepunk-Manier daherkommen.

II – ein hörenswertes Album für gewisse Stunden. Jedoch sicherlich nicht um die Laune aufzubessern oder als Hit für die nächste Party.

 

Anspieltipps

  • Whispering About You
  • She Lies In Wait

 

Details

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers