Kurzportrait: Vains of Jenna

Im Jahre 2005 gründete sich die schwedische Band Vains of Jenna. Schon ein Jahr später zog es die Jungs dann nach Kalifornien, wo sie von Bam Magera unter Vertrag genommen wurden.

 

2009, mittlerweile wieder von Magera getrennt,  kam ihr 3. Album “The Art of Telling Lies” auf den Markt.

2010 wurde bekannt, dass die Band und Sänger Lizzy DeVine sich trennen.

Aud die anstehende Tour (unter anderem 2 Termine in Deutschland!) kann man also gespannt sein, da sich der neue Sänger, Jesse Forte, gesanglich doch sehr von Lizzy unterscheidet.

 



Dieser Beitrag wurde am von Rebekka veröffentlicht • Kategorie: Band Bios






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers