Im Gespräch: Garden Gang Sänger PamP

PamP – Frontmann der Müncher Punk-Band “Garden Gang” – war so freundlich uns anlässlich der Veröffentlichung des neuen Albums “Backstair Revolution” einige Fragen zu beantworten.


TrueTrash: Am 29. April erscheint euer neues Album „Backstair Revolution“. Eigentlich war dessen Veröffentlichung schon für vor über einem Jahr geplant. Warum habt ihr den Termin immer wieder nach hinten verschoben?

PamP: Ja, hat wirklich etwas gedauert. Das Album war zu diesem Zeitpunkt ganz einfach noch nicht fertig. Wir konnten durch etliche interne Umstände erst wieder im Sommer 2010 ins Studio um die noch fehlenden Songs einzuspielen. Die Plattenfirma wurde dann auch noch zwischenzeitlich gewechselt, doch nun ist es endlich soweit CD und Vinyl Release auf BSC Music im Rough Trade Vertrieb.

 

TrueTrash: Liegt dem Album ein bestimmtes Konzept zugrunde oder habt ihr einfach die gesammelten Werke der letzten Jahre eingespielt?

PamP: Das Konzept entwickelte sich im Laufe der Entstehung der einzelnen Songs und schon bald gab es den Arbeitstitel BACKSTAIR REVOLUTION und so beeinflußte der ab der zweiten Hälfte der Recordings textlich die Songs die noch in Arbeit waren. Die Entwicklung zum Konzeptalbum wurde dann auch noch weiter geprägt durch die Zusammenarbeit mit Brigitta Erdoedy (Fotografin, Grafikdesignerin und Promoter der Konzertreihe Volxmusik) die alle Fotos schoss und uns auf der letzten England Tour im November 2010 begleitete. Einige UK Tour-Fotos sind auch im CD-Booklet zu sehen. Der AUFSTAND DER DIENSTBOTEN erzählt in 10 kleinen Stories über den Ausbruchsdrang kleiner und grosser untergebener Angestellten aus ihrem monotonen Dienstleistungsalltag durch Meditation, PowerYoga, PowerShopping oder Ehebruch bis hin zur Identitätssuche in Selbstfindungsgruppen und zum Erwerb einer 1 Dollar Revolutionslizenz (gibt es wirklich!), einer Genehmigung das zu sein was man eigentlich sowieso bereits sein sollte um den maroden Laden einfach mal zu schliessen und in die Freiheit aufzubrechen.

 

TrueTrash: Ihr hattet für die neue Scheibe wieder Unterstützung von zahlreichen befreundeten Musikern. Wer hat euch wie geholfen?

PamP: Es waren wieder einige gute Freunde und Unterstützer der Gang mit von der Partie. Das Album ist aufgenommen, gemischt und produziert von Frenzy Erl im Highline Studio in Gronsdorf. Frenzy selbst trommelte in den Neunzigern für HEINRICH BEATS THE DRUM und ist seit mehreren Jahren mit ESCAPE WITH ROMEO unterwegs. Wie auf den letzten 3 Alben war TV SMITH wieder zu Gast im Studio, der sich inmitten einer seiner ausgiebigen Touren die Zeit nahm, ein Stündchen Backing Vocals zu singen. Genauso wie PASCAL BRIGGS, den ich nach einem Gig in München ins Studio entführte und die Leute von EASTFIELD aus Birmingham mit denen wir die letzten Jahre ausgiebig in England auf Tour waren. Am Slap-Bass ist bei 2 Nummern Mister Crazee Cat von den LAZY LOVERS aktiv und für den Schuss Gospel+Soul sorgte wie bei den letzten beiden Alben Ingrid Zellner, diesesmal mit Unterstützung ihrer beiden Gospel-Chor-Kolleginnen Brigitte Wirth und Gabrielle Just.

 

TrueTrash: Das neue Werk erscheint – als erstes Garden Gang Album überhaupt – auch als Vinyl-Version. Was hat euch zu diesem Schritt bewogen?

PamP: Das freut mich auch ganz besonders, da ich selbst ein Vinyl-Fan bin und es jedesmal schade fand das es keine Vinyl-Versionen der letzten Alben gab. Nur die Sache ist die, die Vinyl-Herstellung ist sehr teuer geworden nach dem Aufstieg der CD in den Neunzigern und für die Umsetzung braucht es dann einen Labelpartner der das mitträgt. Den hatten wir bislang einfach nicht. Deswegen war bis heute der einzige Garden Gang Vinyl-Release die 7″ Single vor ca. 10 Jahren. Zum Glück hat das Käufer-Interesse an Vinyl in letzter Zeit wieder etwas zugenommen. Die Platte kommt übrigens als rustikale 180g Pressung im schicken Klappcover (Gatefold).

 

TrueTrash: Ist im Anschluss an die Veröffentlichung des Albums eine größere Tour geplant?

PamP: Die Tour zum Album gibt es diesesmal etwas zeitversetzt. Was heisst es wird bis Herbst einzelne Termine geben und danach Tourneen in der Schweiz, England und bis ins nächste Jahr hinein dann Deutschland, Frankreich usw. Aber das ist alles im Moment noch in Vorbereitung.

 

TrueTrash: 2012 gibt es 20 Jahre „Garden Gang“ zu feiern. Schon irgendwelche Pläne für’s Jubiläum?

PamP: Es wird ein Festival in Augsburg geben, mit Konzert und Kunstaustellung über Punk in Bayern und England. Dazu ist man bereits in Kontakt mit UK Subs, Knox von den Vibrators, TV Smith, Gaye Advert usw. Die Garden Gang wird in diesem Zusammenhang (20 Jahre GG) auch mit von der Partie sein. Die Planung ist jedoch noch in früher Entstehungphase. In München könnte ich mir einen Jubiläumsgig mit Gästen aus den LINE UP’s der letzten 20 Jahre vorstellen. Das wären allein schon mal so gut 30 Leute. Eine DVD mit LIVE und Tourmaterial aus den letzten 20 Jahren wäre auch möglich. Aber es gibt bislang noch nichts Konkretes zu vermelden.

 

(Das Interview wurde per E-Mail geführt)

 

Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags: ,






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Amanda Palmer Anti Flag Bad Religion Bernhoft Betontod Billy Talent Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Eläkeläiset Emil Bulls Flogging Molly Garden Gang Honningbarna Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnnie Rook Justin Sane KMPFSPRT Left Alone Mega!Mega! Meroe Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone Peppone Peter Doherty Priscilla Sucks! Punchers Plant Radio Havanna Rejected Youth Schrappmesser Sean Wheeler Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D The Adverts The Bottrops The Prosecution The Sensitives The Sounds The Static Age The Toten Crackhuren Im Kofferraum TV Smith Zander Schloss ZSK Ärzte