Nachgefragt… bei Chris von Sick of Society

Sick Of SocietyIch bin…
Chris, Gitarrist, gelegentlicher Krachmacher am Mikrophon und Bandküken bei Sick of Society

Ich würde niemals…
Die AfD wählen, eine CD von Helene Fischer kaufen oder gelbe Hosen tragen!

Ich würde immer wieder sofort…
Bienenstich zusammen mit Bier konsumieren! An der Stelle möchte ich auch Oli, unseren Drummer grüßen :-)

Im nächsten Leben…
Lerne ich, wie man richtig Musik macht!

Hätte ich gewusst, dass…
Ich irgendwann mal deutschsprachige Musik mache, dann wäre ich zum Logopäden gegangen, um mir das augsburger „R“ abzugewöhnen.

Es ist eigentlich längst überfällig…
Einen Song der Siffer zu covern!

Sex, Drugs & Rock’n’Roll…
Mit Drugs kann ich nichts anfangen, die anderen beiden Sachen sind ganz okay!

Die erste Platte in meiner Sammlung…
Hab ich meiner Mama geschenkt, weil es mir einfach zu peinlich war, diese Platte weiterhin in meiner Sammlung zu behalten!

Eine Band die man unbedingt gesehen haben muss…
RANCID!!!

Eine Band die man nicht gesehen haben muss…
Die Sixties-Coverband in der ich mit 19 für ein halbes Jahr mitgespielt hab… Wenn ich nicht selbst Teil der Band gewesen wäre, dann hätten mich da keine zehn Pferde jemals auf ein Konzert gebracht!

Eine Band die ich gerne live gesehen hätte…
The Clash!!!

Das beste Konzert, das wir je gespielt haben…
Gab eigentlich recht viele gute Shows, darum kann ich mich beim besten Willen nicht festlegen, welches davon jetzt die beste war.

Das furchtbarste Konzert, das wir je gespielt haben…
Puh, schwierig… Das war irgendwo im Osten, ohne richtige PA, dafür vor fünf zahlenden Gästen!
Ich bin mir aber sicher, dass es da vor meiner Zeit bei S.o.S einige Shows gegeben hat die ähnlich oder sogar noch schlimmer waren!

Das beste, das uns in unserer Bandgeschichte widerfahren ist…
Highlights gibt es immer wieder… Als Support für Bands, von denen man selbst Fan ist, aufzutreten oder die durchwegs positiven Reviews zu unserer Platte sind z.B. solche Höhepunkte!

Das schlimmste, das wir in unserer Bandgeschichte erlebt haben ist…
Ich kann jetzt natürlich nur für die aktuelle Besetzung sprechen und muss feststellen, dass es da eigentlich noch nichts negatives gab! Hoffentlich bleibt das auch so!

Rückblickend…
Hätten wir mehr Zeit für die Aufnahmen von „Perlen vor die Säue“ einplanen sollen!

In 10 Jahren…
Haben wir hoffentlich zwei bis drei weitere Alben veröffentlicht und die 230 BPM-Marke geknackt!



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers