Raptus: Neues Album “Was wenn Supermann ein Arschloch ist?” erscheint im April

Die Kölner Deutschpunk-Band Raptus veröffentlicht im April ihr neues Album Was wenn Supermann ein Arschloch ist? auf Vinyl und CD. Die Vinyl-LP (500 Stück) wird über TrueTrash Records in einer auf 100 Stück limitierten durchscheinend-blauen Vinyl-Version im schicken Siebdruckcover erscheinen.

Kann man sich wirklich drauf freuen: Denn nicht nur der Titelsong hat Hitpotential – insgesamt gibt es 18 großartige Songs von denen kein einziger die 2:30 Minuten Marke knackt. Schnell, kurz & knackig genau auf den Punkt.

Und auch das Cover verdient Aufmerksamkeit: Das Original ist ein Ölgemälde von Pedder, der für Raptus seine erste Auftragsarbeit auf Leinwand gebannt hat.

Und da ein bisschen Aufmerksamkeit nie schaden kann, waren die Jungs am Sonntagabend zu Gast im Pogoradio um sich ein bisschen über ihr neues Werk zu unterhalten. Die Aufzeichnung zur Sendung gibt es hier.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Neuigkeiten • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers