Captain Planet – Treibeis

Nach Wasser Kommt, Wasser Geht und Inselwissen ist mit Treibeis nun das dritte Album von Captain Planet rausgekommen. Was hat es nur mit der Hamburger Emo-Punkband auf sich, dass selbst die Feuilletonisten von Zeit und Sueddeutsche regelrecht ins Schwärmen kommen?

Wahrscheinlich liegt es daran, dass man ihnen glaubt, wenn sie Antworten auf das Leben suchen. Nichts wirkt krampfhaft zusammengereimt, kein Ton ist da, nur um da zu sein. “Immer das Meer und immer die Zeit” heißt es da in Aus Alt mach Neu und “Zwischen den Wänden betonierte Wahrheit” in Auf Kleber.

Laut und schnell knallt uns Jan Arne die Texte um die Ohren und immer im Wettstreit mit den pulsierenden Klängen der Instrumente. Jeder fühlt es, jeder gibt alles. Jeder, dass sind neben Jan Arne Gitarrist Benni, Bassist Marco und Schlagzeuger Sebastian. Die vier sprechen dieselbe Sprache – gesucht und gefunden. Als Motivation gab Sänger Jan Arne bei Bandgründung überzogenen Profilierungsdrang und den Hang zum Laut sein an. Das stimmt schon längst nicht mehr. Neben allem Laut sein ist die Musik von Captain Planet auch intelligent und vor allem selbstreflektierend.

Treibeis ist seit 12. Oktober 2012 im Handel erhältlich. Live ist die laute Band mit den leisen Zwischentönen am 23.11. im Lorenz in Münster, am 24.11. im Druckluft in Oberhausen und am 08.12. im Cassiopeia in Berlin zu erleben.

Und weil die Texte so schön sind, werde ich der Zitate nicht müde:

“Dieser Alptraum und sein Hafen” – Sand in den Augen

“Nichts ist mehr zu gebrauchen, wenn die Luft einmal raus ist” – Land Unter

 

Anspieltipps

  • Sand in den Augen
  • Spielplatz
  • Land Unter
  • Aus Alt mach Neu

 

Details

  • Band: Captain Planet
  • Titel: Treibeis
  • Label: Zeitstrafe
  • Veröffentlichung: 12.10.2012

 

Kaufen
Treibeis gibt es zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Angelika veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers