Dead Man’s Chest – Negative Mental Attitude

In this family we do not solve our problems by hitting people. In this family we shoot them.

Mitmach-Aufgabe: Nenne drei Musik-Stile, die dir zum Thema Großbritannien einfallen. Was? Hardcore war nicht dabei? Schwach. Denn die Insulaner können’s auch härter, wie etwa Dead Man’s Chest mit ihrem aktuellen Werk Negative Mental Attitude beweisen.

Zwar mit nur fünf Songs ausgetattet, die kommen dafür aber hardcore-untypisch extrem lange mit einer durchschnittlichen Spieldauer von über fünf Minuten daher. Insgesamt gibt es eine ordentliche Packung auf die Ohren, die ziemlich knallt. Kann was. Auch schön: Das etwas ruhigere Intro von Left Alone. Aber keine Angst, nach 37 Sekunden kommt wieder brachiale musikalische Gewalt zum Zuge.

Kleine Kosteprobe gefällig?

 
Anspieltipps

  • Hateline
  • Left Alone

 

Details

 

  • Band: Dead Man’s Chest
  • Titel: Negative Mental Attitude
  • Label: BDHW
  • Veröffentlichung: 04. April 2014
  • Webseite: facebook.com/deadmanschest

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers