Desona – The Grey In White

Desona – das sind Marc, Sebastian, Dennis, Thomas und Jannis aus Hannover. Mit The Grey In White veröffentlichten sie bereits ihr zweites Studioalbum seit der Bandgründung 2009.

Das Quintett hat sich dem Alternative Rock verschrieben. Nicht gerade eine leichte Spielwiese, Alternative Rock ist ja gerade richtig in Mode und nicht gerade unterbesetzt ist. Doch Desona machen ihre Sache mehr als ordentlich: Ihrem Ziel, die Leidenschaft zur Musik hörbar, sichtbar und fühlbar zu machen kommen sie mit The Grey In White auf jeden Fall ein großes Stück näher.

Die melodischen Rockhymnen sind eingängige Festivalkracher, die vor allem live ihre wahre Wirkung entfalten dürften. Aber auch auf CD gehen die zehn Songs gut ins Ohr. Einwandfrei gespielt, einwandfrei gesungen, einwandfrei produziert. Passt, nichts zu meckern. Nicht zu glatt, aber auch nicht nur Geschrammel & Geschrei – genau die richtige Mischung mit Ecken und Kanten getroffen. Schön. Die nächsten Alben können kommen.

 

 

Anspieltipps

  • Got To Let It Go
  • Can’t Escape
  • I Don’t Want That

 

Details

  • Band: Desona
  • Titel: The Grey in White
  • Label: Rock Range
  • Veröffentlichung: 2012
  • Webseite: desonamusic.de

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:





Eine Antwort auf Desona – The Grey In White


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers