Dropkick Murphys – Signed And Sealed in Blood

Die Bostoner Irish-Folk-Punk-Combo Dropkick Murphys veröffentlicht im Januar ihr neuestes Album Signed And Sealed in Blood.

Die Band selbst – in Person von Bassist Ken Casey – sagt zu ihrem neuen Werk, das im Anschluss an das 2011er Album Going Out in Style aufgenommen wurde, aber erst jetzt veröffentlich wird:

Everything is a little bit bigger, a little bit louder, and a little bit clearer. We wanted to turn up the guitars and background vocals and make it sound like 10,000 people in a stadium. That’s the feeling.

Ich würde zwar fast genau das Gegenteil behaupten – irgendwie ist alles ein bisschen ruhiger und beschaulicher geworden, als man es von den sieben Vorgängeralben kennt. Nicht jeder Song ist brachiale “Auf’s-Maul-Mucke” mit dominierendem Dudelsack. Nein, es findet sich auch die ein oder andere etwas ruhigere und beschaulichere Nummer. Nichtsdestotrotz geht das Album gut ins Ohr und fetzt richtig schick. Melodische und äußerst tanzbare Sing-Along Hymnen in Reih und Glied. So kann das Musikjahr 2013 beginnen. Ein Highlight.

Mit dem achten Longplayer im Gepäck geht es dann auch noch direkt auf Tour durch Europa und Deutschland. Das wird ein Fest – man sieht sich im Pit.

 

Anspieltipps

  • The Boys Are Back
  • Rose Tattoo
  • Don’t Tear Us Apart

 

Details

  • Band: Dropkick Murphys
  • Titel: Signed And Sealed in Blood
  • Label: Born & Bred Records/ADA
  • Veröffentlichung: 11. Januar 2013

 

Kaufen
Signed And Sealed in Blood gibt es als CD und Vinyl bei amazon.de, in einer limitierten Auflage inklusive Shirt auch direkt bei der Band unter dropkickmurphys.com.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers