Famara – The Cosmopolitan

Schon wieder eine Reggae-CD, hier bei TrueTrash? Jawohl, ein Blick über den Tellerrand hat noch niemandem geschadet. Deswegen stellen wir euch auch das am 13. April erscheinende Famara – Album “The Cosmopolitan” vor.

Schon mehr als 15 Jahe macht der Basler Reggaesänger die Bühnen dieser Welt unsicher und veröffentlicht mit “The Cosmopolitan” schon sein achtes Studioalbum. Ordentlich.

Das gilt auch für den Inhalt der neuen Scheibe. Mangels Erfahrung und somit fehlender Vergleichsbasis maße ich mir nicht an, zu beurteilen, ob “The Cosmopolitan” nun eine gute Reggaescheibe ist oder nicht. Wichtig ist nur: Mir gefallen die 12 englisch/französischsprachigen Songs auf “The Cosmopolitan” – und das trotz oder grade wegen eher seltener Ausfüge in Reggaegefilde meinerseits.

 

Anspieltipps

  • Mondomix
  • Mogo Mogo
  • Banana

 

Details

  • Band: Famara
  • Titel: The Cosmopolitan
  • Label: N-Gage Productions
  • Veröffentlichung: 13.04.2012

 

Kaufen
“The Cosmopolitan” gibt es als Digipack-CD zum Beispiel direkt bei amazon.de.

 

Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Amanda Palmer Anti Flag Antillectual Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Chuck Ragan Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Funeral for a Friend Garden Gang Get Dead Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnnie Rook Justin Sane KMPFSPRT Koeter Left Alone Love A Mega!Mega! Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone Peppone Radio Havanna Raptus Rather Raccoon Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Tenacious D Terrorgruppe The Adverts The Boatsmen The Bottrops The Prosecution The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers ZSK