Im Gespräch: Cancer

Cancer aus der Schweiz

Im Mai veröffentlicht die schweizer Band Cancer ihre neue EP “The Weight of the World”. Wir durften Sänger und Bassist Joel ein paar Fragen zur neuen Scheibe stellen, haben aber auch erfahren wie sich die Band kennengelernt hat und was man anstellen muss um bei den Donots einen Supportslot zu ergattern.

 

TrueTrash: Für alle die euch nicht nicht kennen: Stellt euch doch bitte mal kurz vor. Wer seid ihr? Woher kommt ihr?
Joel: Wir heissen Joel Bader (Bass, Vocals), Sven Wallwork (Guitar, Vocals) & Silvio Spadion (Drums), zusammen sind wir Cancer aus der Schweiz.

Wie habt ihr euch kennen gelernt? Und wie kam es zu dem Entschluss “Cancer” zu gründen?
Hm, Silvio und ich kennen uns schon seit langem…Spielten auch schon zusammen in einer anderen Band, Sven lernten wir kennen als wir einen neuen Bassisten suchten…Da er aber viel besser Gitarre als ich spielt, entschlossen wir uns die Band komplett zu re-organisieren:) Neu sing nicht nur ich, sondern ebenfalls Sven!

Seit eurer Gründung 2009 habt ihr schon ziemlich ausgiebig getourt. Seht ihr euch als ausgesprochene Liveband?
Ich denke das Problem von vielen Bands ist, dass sie viel zu lange im Proberaum oder ihrer Heimatstadt hängen bleiben…Das wollten wir nie und deswegen haben wir den Fokus hauptsächlich auf Touren gesetzt.

Wie schafft man es als eher junge Band Supportslots bei den Donots, Jupiter Jones oder MxPx zu ergattern? Bestechung?
Danke für’s “jung”…hahaha…
Wir habens mit Bestechung versucht…die fanden das so kümmerlich, da haben sie uns mitgenommen…hahaha… Ne, im Ernst…es ist viel Arbeit und ich manage die Band seit Beginn…Ich denke es ist wichtig, dass jede Band ein “Mastermind” hat, welches Sachen anreisst und Träume Realität werden lässt! Ich liebe mein Bandleben und liebe es diese Band zu managen!

Ich stelle es mir ausgesprochen schwierig vor, bei einem “normalen” Job einen ganzen Monat für eine Tour freizubekommen. Was macht ihr hauptberuflich?
Da wir alle schon seit langem in Bands spielen/spielten und wir alle sicher sind, dass in einer Band sein so ziemlich das einzige ist was wir können, haben wir uns jobmässig alle so aufgestellt, dass es funktioniert…Heisst nicht das es manchmal nicht auch schwierig ist!

Woher kommt euer Bandname? Ist einer von euch Krebs als Sternzeichen? Oder habt ihr euch bei euren Namensvettern, der 1988 gegründeten und  1996 wieder aufgelösten Thrash- und Death-Metal-Band orientiert?
Das stimmt genau…Ich bin von Sternzeichen Krebs! Wir kennen die Death Metal Band aus England, haben aber nicht wegen ihnen den Namen gewählt!

Wer schreibt normalerweise die Songs bei euch? Oder arbeitet ihr zusammen an neuen Ideen?
Am Anfang hab ich die Songs geschrieben und Silvio und unser damaliger Bassist haben ihren Teil dazu getragen…Heute läuft das so, dass Sven oder ich ein Grundgerüst in den Proberaum bringen und dann arbeiten wir daran…als Team.

Im Mai erscheint eure EP “The Weight of the World”. Was hat euch dazu bewogen eine EP aufzunehmen und nicht gleich ein neues Album?
Das haben wir uns im Nachhinein auch gefragt…:) Nein, wir wollten eine EP machen um auf uns aufmerksam zu machen und dann ein Album nachliefern.

Wer hat die Scheibe diesmal aufgenommen? Wieder Clemens Matznick der schon mit den Donots, Guano Apes, Revolverheld oder Rammstein gearbeitet hat?
Genau. Mit Clemens macht das arbeiten Spass und er hat ein enormes Wissen…und ist ein übelst netter Mensch!

Wird “The Weight of the World”auch auf Vinyl veröffentlicht werden?
Nein, es wird eine MXPX/Cancer Split 7″ geben!

Was sind eure Pläne für die Zukunft?
Weiter touren…Im April gibt’s ne Europa Tour mit Cancer und als MXPX
Allstars…Dann gucken wir weiter…!

 

Mehr Infos zu Cancer

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers