Meat Wave – Delusion Moon

Meat Wave? Was ist das denn für ein idiotischer Name? So oder so ähnlich war meine erste Reaktion als ich die CD ausgepackt habe. Nichtsdestotrotz fand „Delusion Moon“ sehr schnell den Weg in den CD Player und überzeugte!

Simple Songstrukturen ohne dabei Langeweile aufkommen zu lassen, gleichzeitig Songstrukturen fernab des ausgetretenen Strophe-Chorus-Strophe-Musters, dafür spontan, energetisch und straight nach vorne heruntergespielt. Musikalisch liegt das Chicagoer Trio wohl irgendwo zwischen LoFi-Indie und Punk, wobei auch immer wieder Grunge-Anklänge mit drin sind.

Die Songs variieren von vierminütigen sich langsam aufbauenden Songs wie Sunlight bis hin zu NRA, das in weniger als zwei Minuten vorbei ist. Lyrisch ist Delusion Moon ein Konzeptalbum, das sich mit den verschiedenen Mondphasen und den damit in Verbindung gebrachten Krankheiten auseinandersetzt. Hätte ich jetzt nicht gedacht, wäre ich auch nicht drauf gekommen aber gut, wenn dann Songs wie NRA oder Network dabei rauskommen.

Fazit: Großartige Platte einer vielversprechenden Band. Verglichen mit der ersten Platte fällt vor allem die deutlich bessere Produktion auf.

 



Dieser Beitrag wurde am von Lukas veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers