Meroe – Sick Society

Bereits Anfang vergangenen Monats ist mit Sick Society von Meroe ein erstklassiges Album mit schnörkellosem, Old-School-Rock’n’Roll erschienen.

Meroe machen bereits seit dem Jahrtausendwechsel zusammen Musik. Zunächst als Quintett, bis dann im Jahr 2003 Alex K. (Gitarre) eingestiegen ist und zusammen mit Oliver Monroe (Gesang) das Ruder übernommen hat. Das Duo zeichnet angefangen bei Songwriting und Produktion für sämtliche Belange der Band verantwortlich und  Verfechter des hinlänglich bekannten Mottos, dass zu viele Köche den Brei verderben würden.

Egal wie viele Köche bei Sick Society ihren Senf dazu gegeben haben mögen – das Ergebnis ist genial – und keineswegs verdorben. Herrlicher Rock im Stile von Rockgrößen der 70er und frühen 80er Jahre. Eine melodische Rockhymne jagt die nächste, aber auch für die fantastische Ballade Kissin a Dream Goodbye sollte man ein Ohr riskieren. Mein erster Gedanke beim Eröffnungssong Children of the Innocence war “Alice Cooper, was machst du auf dieser Scheibe?”.

 

Anspieltipps

  • Children of the Innocence
  • Kissin a Dream Goodbye
  • Let it Rock

 

Details

  • Band: Meroe
  • Titel: Sick Society
  • Label: Recordjet / New Music
  • Veröffentlichung: 04.06.2012

 

Kaufen
Sick Society gibt es als CD zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:





Eine Antwort auf Meroe – Sick Society

  1. Pingback: Nachgefragt bei…Oliver von Meroe | TrueTrash


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers