Pennywise – All Or Nothing

Kürzlich veröffentlichten Pennywise aus Hermosa Beach (Kalifornien, USA) ihr neuestes Album “All Or Nothing”. Die längst überfällige Besprechung einer grandiosen Scheibe.

Irgendwie hatte ich Pennywise deutlich härter in Erinnerung. “All Or Nothing” klingt nämlich nicht übermäßig nach Melodic Hardcore, sondern mehr nach Skatepunk im Stile von The Offspring. Ich habe mich schon lange nicht mehr derart an eines der Lieblingsalben meiner Jugend – Americana – erinnert gefühlt. Powervolle Riffs und Hooks gepaart mit eingängigen und melodischen Refrains. Für mich ein Anwärter auf die Alben des Jahres. Anspieltipp!

Um dir selbst ein Bild zu machen, einfach auf  soundcloud.com gehen, dort steht ein kostenloser Stream des Albums zur Verfügung.

 

Anspieltipps

  • All Or Nothing
  • Revolution
  • Let Us Hear Your Voice
  • Tomorrow

 

Details

  • Band: Pennywise
  • Titel: All Or Nothing
  • Label: Epitaph
  • Veröffentlichung: 27.04.2012

 

Kaufen
“All Or Nothing” gibt es als MP3-Download oder CD zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers