PG.Lost – Key

PG.Lost ist eine im Jahr 2006 an Schwedens Ostküste, in Norrköping, gegründete Post-Rock Band. Heute haben sie mit „Key“ ihr neuestes Album hierzulande veröffentlicht.

„Key“ kann zwar nur mit sieben Songs aufwarten, davon ist aber keiner kürzer als fünf Minuten – und das letzte Stück „Weaver“ hat sogar eine Spielzeit von über 13 (!) Minuten. Verrückt. Inhaltlich gibt es instrumentale, epochale Musik mit psychedelisch-melancholischen Elementen. Eigentlich nicht schlecht, aber mir persönlich fehlt bei rein instrumentaler Musik immer ein bisschen was. Ich finde, dass Musik erst durch Gesang zur Musik wird. Aber Freunde von Instrumental-Rockmusik werden mit „Key“ garantiert auf ihre Kosten kommen.

 

Anspieltipp

  • Vultures

 

Details

  • Band: PG.Lost
  • Titel: Key
  • Label: Black Star Foundation
  • Veröffentlichung: 05.04.2012

 

Kaufen
„Key“ gibt es als CD oder Vinyl-LP zum Beispiel bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers