The Blood Arm – Infinite Nights

The Blood Arm veröffentlichen mit Infinite Nights ihr viertes Album. Eigentlich in Los Angeles beheimatet zog man vor der Aunfahme des neuen Werks nach Berlin. Verrückt, halb Deutschland sehnt sich nach den USA. Und dort scheint es genau umgekehrt zu sein. Na ja, immer wie man es nicht haben kann beziehungsweise gerade nicht hat.

Infinite Nights klingt so als hätte man ein Split-Album zweier Bands genommen und auf eine CD gebannt. Auf der Scheibe finden sich nämlich in steter Abwechslung schön rockig-melanchloische Balladen, wie der eingängige Opener Wrong Side of the Law oder das mit Mundharmonika untermalte Oh Ali Bell! und gleichzeitig fetzige Indie-Tanzmusik, wie die Tracks Midnight Moan oder Revenge.

Traurig? Dann nur die balladigen Songs anspielen. In Partystimmung? Dann die antreibenden Songs laufen lassen. Einfach Lust auf gute Indie-Musik? Einfach die CD komplett durchören. Ist eh am einfachsten, zumindest kenne ich keinen Player der Songs nach Stimmung spielt.

 

 
Anspieltipps

  • Wrong Side Of The Law
  • Midnight Moan
  • Revenge
  • Infinite Nights

 

Details

  • Band: The Blood Arm
  • Titel: Infinite Nights
  • Label: RIP Ben Lee Records
  • Veröffentlichung: 17. Juni 2013

 

Kaufen
Infinite Nights gibt es im Plattenladen deines Vertrauens.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers