The Finest Noise – Der Sampler Vol. 29

Es muss wohl so ca. 1994 gewesen sein, als ich meinen ersten Punkrock CD-Sampler im Media Markt gekauft habe. Ich habe vorher schon einige Jahre Bands wie Die Ärzte, Die Goldenen Zitronen (Fun-Punk-Zeit) und die Abstürzende Brieftauben gehört. Ich schäme mich nicht zuzugeben, dass es sich um einen Sampler aus dem Hause A.M. Music (aktueller Mülleimer, was ich damals allerdings nicht wusste) gehandelt hat. Titel: „Die deutsche Punkinvasion“. Dieser Sampler hat mir damals Welten eröffnet von denen ich nicht wusste, dass es sie gab. Ein paar Tage später den im Sampler beworbenen Mailorder Katalog bestellt und es war um mich geschehen. Ich habe „richtigen“ Punkrock entdeckt. Dachte ich damals zumindest. Worauf ich hinaus will: Von mehr als 50% an diesem Sampler beteiligten Bands hatte ich im Laufe der nächsten Monate Alben in meiner kleinen Kinderzimmerwelt. Die Welt war nicht mehr die Gleiche. Im Nachhinein danke ich dafür. Aber, jetzt das ABER, ich weiß einfach nicht, ob im Jahre 2013 Sampler noch funktionieren. Wenn ich heutzutage einen Bandnamen lese, liegt der (ob legal oder auch nicht) Download nur Minuten weit entfernt. Dadurch geht eine ganze Menge an Spannung verloren. Bands entdecken, gucken wo man deren Platten kaufen kann, spielen die auch Live, wenn ja wo,…alles verloren.

Das kann man schade finden, sicherlich, aber es ist nun mal so. Durch die ganzen Heftbeilagensampler, Billigsampler aus dem Hause Nix Gut (etc.) ist das spannende von Sampler irgendwie ab. Für mich zumindest. Ich hoffe das geht nicht allen so.

The Finest Noise Promotion trotzt diesen Umständen und bringt hier den 29. Teil (muss man sich mal vorstellen, kann sich kein Mensch vorstellen. Schulterklopfen!) dieser Sampler-Serie heraus, die kein spezielles Konzept verfolgt, ausser Werbung für die entsprechenden Bands zu machen. Diese CD bekommt ihr gratis gegen Rückporto. Ich muss ehrlich sagen, ich weiß nicht ob ich sie mir angehört hätte, wenn sie nicht mit der klar definierten Aufgabe einer CD-Besprechung auf meinem Schreibtisch/CD-Player gelandet wäre. Ich fürchte beinahe nicht. Eigentlich schade, aber der Overkill den einem das Internet und der Veröffentlichungswahn diverser Labels bereitet, trägt sicherlich dazu bei.

Dabei gibt es viel zu entdecken, keine einzige der beteiligten Bands habe ich vorher gekannt und bei Bands wie „Supercobra“ und „The Turningons“ werde ich sicherlich mal in die Tiefe gehen und mir mehr von denen anhören. Gleichzeit warnt mich dieser Sampler, einige Bands sind furchtbar und von denen möchte ich bitte nie wieder etwas hören. Aber dazu sind Sampler ja unter anderem auch da. Aber ob diese Funktion in 2013 noch sinnvoll ist? Findet es selber raus.

 

Tracklist

PONY DANCESHOW – Storm Red Red
SUNCHAIR – Evolution
SUPERCOBRA – Garre, Yeah, Yeah
WAY TO BODHI – Alive Or Dead
ACADEMIES – Charlize
THE TURNINGONS – Song To Monterrey
CHANGÓ – Heast Mi Geh?
ELEPHANT HAWK MOTH – Boeing
GOD BLESS THE MONKEY ASTRONAUT – Nora Cheerme
HEY HEY – Indifferent
ANTIHELD – Das Ist Freundschaft
TILL JONAS MEYER – Much Too Slow
INHAIL – Never Ending Way
RENE FINN & FRIENDS – Train Ride To Eternity
MISS ME ON FRIDAY – Show Me The Right Way
PHOBOS – Sympathetic Bastard
DOCUMENT 6 – Rabenstein/Hardcore Holocaust
STAMINA – Definitiv

 

Details

  • v.a. The Finest Noise – Vol. 29
  • Veröffentlichung: August 2013
  • Webseite: finestnoise.de

 



Dieser Beitrag wurde am von Dorsch veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers