The Gogets – Gained Noise

10 Jahre Bandgeschichte, Touren die bis nach Singapur führen, Festivalshows vor 160.000 Menschen. Klingt jetzt erstmal nach ner klassischen Stadionrock-Band. The Gogets aus Wien sind das aber nicht, sie brachten nämlich im Juni erst ihr Debüt Gained Noise raus.

Musikalisch ist das ganze eine Mischung aus Metal, Punk und Rock – was jetzt erst mal komisch klingen mag. Insgesamt schaffen es die Jungs aber diese 3 Genres doch sehr gut miteinander verschmelzen zu lassen. Sie schaffen es auch von härteren Nummern wie dem Opener Gained Noise bis zu ruhigeren Songs wie Better Safe Than Sorry (das übrigens ein sehr athmosphärisches Interlude als Vorspiel hat), eigentlich alles abzudecken. Yourself or Nothing erinnert mich noch dazu etwas an die frühen 30 Seconds to Mars. Das kann man jetzt je nach Gusto als gut oder schlecht ansehen.

Fazit: Insgesamt eine recht abwechslungsreiche Platte, für meinen Geschmack aber etwas zu durchproduziert und radiotauglich.

 

 

Anspieltipps

  • Captain
  • Interlude
  • Rank Growth

 



Dieser Beitrag wurde am von Lukas veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers