Nachgefragt… bei Keele

KEELE by Charles Engelken

Keele sind das neueste Pferd im Stall von Rookie Records und veröffentlichen ihr Debütalbum “Gut und dir” diesen Freitag. Die deutschsprachigen Alternativ-Crossover-Punks haben sich unseres Nachgefragt… Fragebogens angenommen.

Wir sind… Keele aus Hamburg.

Wir würden niemals… zum FC Bayern München gehen.

Wir würden immer wieder sofort… Tannenbaum-Kegeln!

Im nächsten Leben… mieten wir keinen Bandbus mehr bei Sixt.

Hätten wir gewusst, dass… Jax am Ende von Sons of Anarchy stirbt, hätten wir Charmed geguckt.

Es ist eigentlich längst überfällig… dass wir ein Bier-Endorsement bekommen.

Sex, Drugs & Rock’n’Roll… ist irgendwie 90er.

Die erste Platte in unserer Sammlung... war u.a. Sweat von Inner Circle („A La La La La Long, A La La La La Long Long Li Long Long Long – come on!“) – kein Scheiss!

Eine Band die man unbedingt gesehen haben muss… Scooter!

Eine Band die man nicht gesehen haben muss… Scooter!

Eine Band die wir gerne live gesehen hätten… Queen und die Beatles.

Das beste Konzert, das wir je gespielt haben… findet hoffentlich auf unserer anstehenden „Gut und dir“-Tour statt (Termine gibt es übrigens auf keele.de).

Das furchtbarste Konzert, das wir je gespielt haben… war in einem Jugendzentrum vor zwei Leuten. Hey Olli, weißte noch? Grüße auch an deine Freundin!

Das beste, das uns in unserer Bandgeschichte widerfahren ist… waren ein Whirlpool und geschenkte Badehosen im Backstage.

Das schlimmste, das wir in unserer Bandgeschichte erlebt haben ist… unser letzter Proberaum-Umzug. Transporter gemietet, fremden Schaden angehängt bekommen und unfassbar viel Kohle für nichts bezahlt.

Rückblickend… macht es immer Sinn, nach vorne zu schauen.

In 10 Jahren… sind wir vielleicht ne Jazzband. Oder Blues. Oder Metallica-Cover. Aber wahrscheinlich einfach immer noch Keele.

 

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers