Nachgefragt… bei Matze von Stereo Dynamite

Das Punk-Trio Stereo Dynamite hatten wir bereits einmal zum Interview geladen. Damals ging es um die anstehende Tour mit Templeton Pek und um ihre Debüt-EP We Are The Dynamite. Jetzt war Sänger Matze so freundlich uns mal wieder auf den aktuellen Stand zu bringen und hat unseren Nachgefragt… Fragebogen befüllt.

Ich bin… Matze von Stereo Dynamite.

Ich würde niemals… aufhören Musik zu machen.

Ich würde immer wieder sofort… ans Rockville Festival gehen.

Im nächsten Leben… wäre ich gerne wieder im jetzigen.

Hätte ich gewusst, dass… ich solche Fragen beantworten muss, dann hätte ich mich ein wenig vorbereitet 😛

Es ist eigentlich längst überfällig… dass der Sommer kommt und all diese schönen Festivals mit sich bringt!

Sex, Drugs & Rock’n’Roll… are dead. Nein im Ernst. 2/3 sind top! Da darf sich jeder seine eigenen 2/3 raussuchen.

Die erste Platte in meiner Sammlung… ist mir nicht mehr wirklich bekannt. Zu den ersten zählen auf jeden Fall die Ärzte, H-Blockx, Green Day und East 17!!! “When the thunder calls you…” 😉

Eine Band die man unbedingt gesehen haben muss… Stereo Dynamite natürlich. Sonst Nations Afire, Emily Still Reminds, Comeback Kid, the Ghost Inside und Stick to Your Guns.

Eine Band die man nicht gesehen haben muss… Kontrust. Nichts gegen die Leute, das sind sicherlich gute Musiker aber die Musik selbst…furchtbar.

Eine Band die ich gerne live gesehen hätte… Rage against the Machine.

Das beste Konzert, das wir je gespielt haben… Oh schwierig, da waren einige dabei… Das kann ich jetzt spontan nicht auf ein bestimmtes Konzert beziehen aber Highlights waren definitv: Wo-Festival, Ignite Support Lindau, Biohazard Support Freiburg und unser erster Auftritt in Budapest… Ich könnte ewig so weiter machen. Jeder Auftritt hat so seine Vorzüge, an die man sich gerne zurückerinnert…

Das furchtbarste Konzert, das wir je gespielt haben… Köln Blue Shell. Beim letzten Lied ist mein Sender an der Gitarre kaputt gegangen und hat sehr seltsame Töne wiedergegeben. Wir mussten mit einem abgebrochenen Lied unser Set beenden. Horror. Das restliche Set zuvor war gut 😛

Das beste, das uns in unserer Bandgeschichte widerfahren ist… Eigentlich die spontane Idee diese Band zu gründen. Damit sind schließlich alle Ereignisse verknüpft wie tolle Auftritt, super Wochenenden, einfach mit Freunden unterwegs zu sein und Musik machen zu dürfen.

Das schlimmste, das wir in unserer Bandgeschichte erlebt haben ist… Getriebeschaden auf der Autobahn und den Gig in der Schweiz somit absagen zu müssen. Wir hassen Konzertabsagen!!!

Rückblickend… hätte es nicht viel besser laufen können mit Stereo Dynamite, wir durften Bands wie Ignite, Nations Afire, Biohazard, Strung Out, Emil Bulls usw supporten und es geht genauso weiter. Im Sommer supporten wir H2O evtl. kommt noch ein toller Support dazu, der Jahresplan steht, wir nehmen Ende des Jahres unsere erste Platte auf! A dream comes true…

In 10 Jahren… ist es hoffentlich immer noch genauso wie jetzt gerade: Viel Shows, noch mehr Spaß und Menschen, denen unsere Musik gefällt! In 10 Jahren heisst es dann: We are still the dynamite – old but gold!
 

 
Überzeugt? Stereo Dynamite gibt es live auf dem Rockville-Festival zu sehen.



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Interviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers