Party Hard auf Ibiza: Erstes Hard Rock Hotel in Europa eröffnet

Die Hard Rock Cafes in den Metropolen dieser Welt kennt jeder. Vor allem dank der unumgänglichen Souvenir-Shirts brachte es die Marke Hard Rock zu weltweiter Bekanntheit. Seit einiger Zeit gibt es auch Hard Rock Hotels, vor allem im amerikanischen und asiatischen Raum. Vergangene Woche hat nun das erste Hard Rock Hotel in Europa – auf der Balearen Insel Ibiza – eröffnet. Eigentlich mehr bekannt als Mekka der Schönen und Reichen und für seine Elektro-Tanztempel soll nun auch der geneigte (und gut betuchte) Fan verzerrter Gitarren auf seine Kosten kommen.

Schick und durchdesigned ist es allemal und wie sich das für ein 5 Sterne Rock-Hotel gehört mit allen nötigen Spielereien für den kleinen Rockstar in jedem von uns ausgestattet. Im Hard Rock Jargon wird das dann als „The Sound Of Your Stay“ bezeichnet und bietet folgendes:

  • TRACKS®: Beim Check-In gibt man einfach die Liste seiner Lieblingssongs an, die dann direkt nach Betreten des Zimmers laufen.
  • MIX®: Am Profi-Mischpult eigene Songs kreieren? Auch das geht im Hard Rock Hotel.
  • PICKS®: Schonmal eine echte Fender-Gitarre in Händen gehalten? Nein? Auch kein Problem: Auf Wunsch kann man sich direkt eine auf’s Zimmer liefern lassen.

Aber nicht nur in den Zimmern kommt High-Tech zum Einsatz. Das ganze Hotel ist vernetzt, weshalb es konsequenterweise auch keine Schlüsselkarten oder gar richtige Schlüssel für die Zimmer mehr gibt. Stattdessen erhält jeder Gast ein RFID-Armband, das nicht nur als Zimmerschlüssel sondern auch als Zahlungsmittel fungiert und darüber hinaus den einfachen Login in die sozialen Medien ermöglichen soll.

Highlight: Die Open-Air-Konzert-Arena die bis zu 2.500 Leuten platz bietet und auf der jeden Freitag die Hütte abgebrannt werden soll.

 

 

Mehr Infos

 

Das ist ein durch Ebuzzing vermittelter Beitrag.



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Neuigkeiten






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers