Tag "P. Paul Fenech"

The Murder Brothers – Murder Gospels Volume One

Gestern druckfrisch erschienen: Murder Gospels Volume One, die erste Scheibe von P. Paul Fenechs neuestem Projekt The Murder Brothers. Darauf zu finden sind 10 Songs, die sich musikalisch in keine Schublade stecken lassen wollen, zumindest in keine mir bekannte.
» Weiterlesen



P. Paul Fenech – I, Monster

P. Paul Fenech, im richtigen Leben Frontmann von The Meteors, hat mit I, Monster neues Solo-Material am Start. Das Album hat den Titel eines solchen auf jeden Fall schonmal verdient. 16 Songs mit einer Spielzeit von über einer Stunde. Sportlich.

» Weiterlesen




Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers