Dieter Jackson – Touché and Go

Rock’n’Roll ohne Prollkacke mit Mitgliedern von Affenmesserkampf – das ist was die Promo zu Dieter Jackson’s Debut Touché and Go verspricht. Ist vielleicht nicht ganz präzise, man hört nämlich auch eine ordentliche Portion Punkrock mit raus, das macht die Platte aber kein bisschen schlechter.

Los geht es mit Worst Case Scenario, einem Punk’n’Roll Song, der schonmal ordentlich nach vorne geht. Weiter geht’s mit Wake Up, einem Punkrock Song, der mich etwas an Hüsker Dü erinnert; bei Go Commando kommt dann der Rock’n’Roll wieder deutlich stärker durch. Nach diesen 3 Songs gibt es eigentlich keine große Überraschung mehr, das Schema wird schön eingehalten. Gesamt gesehen erinnert die Platte auch sehr an die Köllner Bettie Ford.

Fazit: Mit Touché and Go ist Dieter Jackson ein super Debüt gelungen, auch wenn der Rock’n’Roll nicht so präsent ist, wie der Promotext verspricht. Macht aber nichts, mir persönlich ist Punkrock sowieso lieber!

 

 

Anspieltipps

  • Worst Case Scenario
  • Wake Up
  • Sweet Powder

 



Dieser Beitrag wurde am von Lukas veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers