Donots – Wake The Dogs

Heute erscheint mit “Wake The Dogs” das mittlerweile neunte Studioalbum der Donots. Wir durften in das Meisterstück bereits reinhören und wollen euch unsere Eindrücke nicht vorenthalten.

Die Donots muss man eigentlich nicht mehr vorstellen: Gegründet 1993 in Ibbenbüren von den Brüdern Ingo und Guido Knollmann, eroberten sie mit grandiosen Songs im Gepäck deutsche und internationele Bühnen. An dieser Stelle sei kurz auf das interkulturelle platt-bayerische Interview mit Donots Sänger Ingo über sein Seitenprojekt Schrappmesser verwiesen.

 

Albentrailer

 

Das 14 Song starke Album “Wake The Dogs” ist ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Donots: Eingängige und melodische Rock-Sing-Along-Hymnen, wechseln sich mit teilweise leicht elektronisch angehauchten Songs (“Control”), ruhigeren Nummern (“Come Away With Me”), oder Sprechgesang-Passagen (“Don”) ab. Insgesamt eine runde Sache! Geht besser ins Ohr als die beiden Vorgängeralben “Coma Chameleon” und “The Long Way Home”. Definitiv mal reinhören!

 

Reinhören

 

 

Anspieltipps

  • You
  • Don
  • Control
  • You Got It

 

Details

  • Band: Donots
  • Titel: Wake The Dogs
  • Label: Vertigo Berlin
  • Veröffentlichung: 27.04.2012

 

Kaufen
“Wake The Dogs” gibt es als CD, Vinyl und Special-Edition mit Shirt beispielsweise bei amazon.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:





Eine Antwort auf Donots – Wake The Dogs

  1. Pingback: Donots: “Wake The Dogs” Tour 2012 | TrueTrash


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers