GBH – Momentum

Nach fast 40 Jahren sind GBH aus Birmingham immer noch nicht müde und machen immer noch Punk. Mit „Momentum“ erschien Ende letzten Jahres ihr aktuellstes Album, immerhin sieben Jahre nach seinem Vorgänger „Perfume And Piss“ aus dem Jahr 2010.

Interessant ist das Entstehen des finalen Werkes. Sänger Colin beschreibt den Prozess wie folgt: „We laid down all kinds of takes on the songs which made the mixing interesting as we’d send it all off to Michael [Rosen, engineer] and him and Lars [Frederiksen, Rancid] would send back tracks. You’d think something was maybe a glitch or whatever and it’d come back and we’d listen and think ‘that’s fucking amazing’.“

Das könnte man entweder als genial oder als faul bezeichnen. Ich würde es raffiniert nennen. Das Ergebnis ist jedenfalls hörenswert. Zwölf Songs. Modern und auf dem Zahn der Zeit, trotzdem mit dem Spirit und Effet vergangener Punk-Dekaden. Druckvoll und mit Power gespielt und produziert. Und mit einer boshaften Rotzigkeit die doch ziemlich überraschend und unerwartet ums Eck kommt.

Die Aufnahme zeigt warum es die Band vollkommen zu recht seit 40 Jahren gibt. Um es in Anlehnung an den Albentitel auszudrücken: Eine äußerst passable „Momentaufnahme“.

 

Anspieltipps

  • Birmingham Smiles
  • No News
  • Population Bomb

 

Details

  • Band: GBH
  • Titel: Momentum
  • Label: Hellcat / Epitaph
  • Veröffentlichung: November 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers