Hellride – Acousticalized

Man mag es kaum glauben, aber: Ich mag Metal nicht. Ja ja, ich weiß pauschale Aussagen und alles über einen Kamm scheren und so. Hardcore mit Metal-Einschlägen, das geht gut. Aber herkömmlicher Metal ist – bis auf einige wenige Ausnahmen – nicht meine Welt. Man möge Wattebällchen nach mir werfen, aber Musik ist Geschmackssache. Und Metal ist nicht mein Geschmack. Deshalb werden die meisten Metal Besprechungswünsche auch direkt ignoriert. Dieses Feld überlasse ich gerne anderen. Da ich aber gerade eine andere Metal Scheibe durchgehört und für tauglich befunden habe und mir in Zuge dessen das Hellride Album Acousticalized in die Hände gefallen ist, das als Acoustic Metal angepriesen wird, dachte ich mir: Komm gib dir ‘nen Ruck, Acoustic beziehungsweise Singer/Songwriter findest du doch eigentlich ganz gut.

Gesagt, getan. CD Player an und los geht’s. Eigentlich gar nicht so übel. Währenddessen vorsichtig einen Blick ins Booklet geworfen. Der erste Song wird Army of Angelz geschrieben, wohl um das wahrhaftig böse zum Ausdruck zu bringen. Gut damit könnte man gerade noch so leben. Aber die Danksagungen?! Was hat die “wilde” Band dort verloren? Danke nein, over and out.



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers