Midriff – Decisions

Midriff haben ein neues Album veröffentlicht. „Decisions“ erschien am 20. Oktober und ist anders als seine Vorgänger ausnahmsweise nicht während des hektischen Tourlebens entstanden. Die Band nahm sich diesmal ausgiebig Zeit um neues Material zu schreiben und die Songs im Studio einzuspielen. Dafür verzichtete die Band für einige Monate auf extensives touren und spielte nur einige ausgesuchte Festivals und Konzerte.

Midriff sind ein Trio das kraftvollen Hardrock mit Drive und lauten Gitarren spielt. Die Besetzung st insoweit etwas untypisch als sich Sänger Paul hinter dem Schlagzeug versteckt. Nicht die einfachste Kombination, aber das Ergebnis stimmt. Die zehn Songs auf „Decisions“ schieben an und knallen. Im Vergleich zum Vorgänger „Doubts & Fears“ ist das neue Album eine gute Ecke härter und mit deutlichen Metal-Anleihen und fetteren Hardrock-Elementen versehen.

Mir gefällt was das Trio da mit seinen Instrumenten zaubert: Geradlinig und ohne Schnörkel, gibt es melodischen Hardrock, der zwar an die Urväter des Genres angelehnt ist, der gleichwohl aber mit zeitgemäßem Touch und im modernen Gewand daherkommt.

 
Anspieltipps

  • Burn The Bridges
  • Angels Cry
  • Mountain

 
Details

  • Band: Midriff
  • Titel: Decisions
  • Label: TwoEleven / Record Jet / Soulfood
  • Veröffentlichung: 20. Oktober 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers