Mother Black Cat – Thousand Faces

Mother Black Cat sind ein Quartett aus Braunschweig. Die Band selbst bezeichnet ihren Sound als “Kick-Ass Female Fronted Alternative Hard Rock”. Mhh. Wenn ich sowas lese bin ich erstmal skeptisch. Denn es gibt leider viele Bands im Genre “Female Fronted” die nach meinem Dafürhalten nur aus Marketinggründen und der Optik wegen eine weibliche Frontfrau ans Mikro lassen. Das kann man natürlich nicht verallgemeinern. Es gibt auch einige positive Ausnahmen. Mother Black Cat würde ich getrost dazu zählen. Also zu den positiven Ausnahmen.

Stilistisch erinnert mich das an Tarja Turunen oder Nightwish. Allerdings mit ein weniger dunklerer Metalmusik als musikalische Grundlage. Aber auch Mother Black Cat spielen fetzigen Hardrock mit Metal-Elementen, der teilweise ein wenig sphärisch und epochal anmutet. Sehr gut gesungen. Der klare und hohe Gesang bildet einen schönen Gegensatz zur harten Musik.

11 Songs, 48 Minuten. CD via HousemasterRec.

 
Anspieltipps

  • After Dusk
  • The Lucky One
  • Nothing You Could Do

 
Details

  • Band: Mother Black Cat
  • Titel: Thousand Faces
  • Label: Housemaster Rec
  • Veröffentlichung: 3. März 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Authority Zero Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers