Palindrome – Strange Patterns

“Strange Patterns” ist der Nachfolger der 2013er Scheibe “Bundle These Last Scattered Synapses” der Österreicher von Palindrome.

Das ist musikalisch ziemlich hochwertig und vor allem sehr breitgefächert und komplex. Könnte man schon fast als epochale Oper mit Rock-Instrumenten bezeichnen. Diese Komplexität macht es für mich persönlich aber eher anstrengend die Scheibe zu hören. Da muss man sich eine gute halbe Stunde voll drauf einlassen – nichts um sich nebenbei ein bisschen berieseln zu lassen. Stellenweise schon fast zu verspielt und überfrachtet. Musikalisch zweifelsohne auf sehr hohem Niveau, aber nichts um nach einem anstrengenden Arbeitstag runter zu kommen.

Einfach mal selbst reinhören und selbst ein Bild von der Musik des Sextetts machen: palindromeaustria.bandcamp.com/album/strange-patterns

 
Details

  • Band: Palindrome
  • Titel: Strange Patterns
  • Label: Panta R&E
  • Veröffentlichung: 1. April 2016

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers