Rantanplan – Licht und Schatten

Die Hamburger Ska-Punk Heroen Rantanplan veröffentlichen ihr neues Album “Licht und Schatten”. War der Vorgänger “Pauli” sehr wütend und laut, so nimmt sich “Licht und Schatten” merkbar eine Spur zurück. Und das ganz bewusst. “Ich werde ja nun auch älter, und ich finde, allmählich ist es okay, mal ein bisschen langsamer zu sein”, so Gründungsmitglied Torben.

Dass es aber nicht ganz so zornig scheppert macht aber gar nichts. Die Songs sind trotzdem gut. Sehr gut sogar. Und textlich kann das nur als grandios bezeichnet werden. Ironie trifft auf Gesellschaftskritik. Einwandfrei. Eingängiger Ska-Punk mit deutschsprachigen Texten für kalte Winterabende. Auch schön zu sehen, dass sich eine Band mal gekonnt weiterentwickelt. Keine Weiterentwicklung der Entwicklung wegen, sondern einfach weil es sich gut anfühlt und genau jetzt passt. So muss das sein. Das Musikjahr 2017 fängt gut an!

Und auch ihren Humor hat die Band nach über 20 Jahren immer noch nicht verloren: “Für mich war Rantanplan ja eigentlich ewige Jugend. Mit 23 gegründet, immer als den Ort verstanden, wo die Energie tobt. Gut, der Spiegel sagt mir langsam etwas anderes. Oder der Kater am nächsten Morgen. Der ist mittlerweile total scheiße. Diesen Punkt muss ich noch knacken.” (Torben)

 
Anspieltipps

  • Revolution (Emma G.)
  • Mein Herz hängt an der Reeperbahn
  • Kiel

 
Details

  • Band: Rantanplan
  • Titel: Licht und Schatten
  • Label: Drakkar
  • Veröffentlichung: 13. Januar 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spittin' Vicars Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers