Scream Your Name – Face To Face

Die Schweizer Post-Hardcore Band Scream Your Name ist laut, emotional und wild. Neulich haben sie ihr zweites Studioalbum „Face To Face“ veröffentlich und so arbeiten sie sich auch international weiter nach oben.

Mit lauten Gitarren, schnellen Schlagzeugbeats und starken Screams, haben die Jungs ein energiegeladenes Album erschaffen.

Zwischen den schnelleren, aggressiveren Parts findet man auch schöne Melodien, die teilweise auch mal etwas unter die Haut gehen.

Der erste Song „In Reverse“ ist eher typischer moderner Metal. Insgesamt klingt er eher entspannt und am Ende ist ein „Kinder-Chor“ zu hören, der den Song eher eine Art „standart“ Sound verleiht.

„My Game“ haut gleich richtig rein! Mit schnellen Gitarren Riffs, energiegeladenen lauten Screams und schnellen Beats. Ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Scream Your Name richtig fetzig und melodiös sind.

Als nächstes hat mich „Save & Secure“ überzeugen können. Der Song ist zwar etwas elektronischer, aber es gibt ein richtig geniales Gitarren-Solo, dass den Ganzen noch einmal zusätzlich so richtig pepp verleiht! – Ich denke das ist auf jeden Fall einer meiner Lieblingssongs auf der Platte.

„Face To Face“ ist irgendwas zwischen Metalcore, Aternative-Rock und elektronischen Sounds, vermischt mit Emotionen und wilden Screams.

Insgesamt ist es eine schöne, gelungene Post-Hardcore/Metalcore Scheibe, mit 12 Songs, die so schnell nicht langweilig werden.



Dieser Beitrag wurde am von Jenni veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers