Screed – Why Should We Care

Was macht man, wenn man nach einem Konzert im Münchner Backstage die selbst gemachte CD einer Band in die Hand gedrückt bekommt? Klar, man nimmt sie mit, bedankt sich, freut sich und wirft sie in den heimischen CD Player. So geschehen irgendwann im Jahre 2010 – als  die Jungs von Screed ihre EP Days Go By kostenlos verteilt haben.

Jetzt erschien nach viel DIY-Promo, zahlreichen Konzerten und Touren quer durch Europa am vergangenen Freitag, nach mehr als vier Jahren Bandgeschichte, das längst überfällige Debütalbum Why Should We Care des Münchener Punk-Quartetts.

Und das fetzt! Das lange Warten hat sich ausgezahlt – auf Why Should We Care finden sich 14 einwandfreie, schnörkellose Punk-Songs. Die kalifornische Westküste in Form von NOFX, The Offspring und Pennywise lässt grüßen: Schneller, lauter und melodischer Punkrock mit Drive – voll auf die Mitte. Yehaa. Genau mein Wetter!

Und auch die Betitelung Münchens als die nördlichste Stadt Italiens ist nicht mehr angebracht. Durch Bands wie Screed wird sie nun auch noch zur östlichsten Stadt Kaliforniens.

 

Anspieltipps

  • Solely Profit
  • Lost Inside Yourself
  • Put That In Your Pipe And Smoke It
  • No One Pays Attention

 

Details

  • Band: Screed
  • Titel: Why Should We Care
  • Label: FinestNoise
  • Veröffentlichung: 26. Oktober 2012

 

Kaufen
Why Should We Care gibt’s zum Beispiel direkt bei der Band unter screed.de.

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers