The Finest Noise – Der Sampler Vol. 31

Die 31. Auflage des kostenlosen The Finest Noise CD Samplers ist bereits seit ein paar Wochen erhältlich. Diesen gibt es entweder direkt bei den beteiligten Bands oder unter finestnoise.de – gegen Übersendung eines frankierten Rückumschlages. Diesmal sind 19 Bands am Start – wie immer musikalisch äußerst breit gefächert von Indie-Rock über Singer/Songwriter bis hin zu Hardcore-Punk und Metal.

 
 
Tracklist
Toc.Sin – Cry
A Guy Named Z – The Misery Of Gravity
Twist Of Fate – The Road So Far
In This Temple – Givin’ Lives
Arhythmy – Distress
Zlang Zlut – Mad
Roadrage – Death Of A Mexican Drink
Mantrum – Shades Of Mind
Solaced – System
Arktis/Air – Posnok
Ashbury Park – Drumming Thunder
Ben´Tagon – Breath In
Klaasius – Stadt
Jaana Redflower – Right Behind You
Auftrieb – Es ist die Zeit
Home Reared Meat – Hass
Taelus – Eurynome
Audiogramm – Der Mann mit dem Koks
Zoetrop – Disquiet
 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Irish Handcuffs Itchy Poopzkid Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers