The Tossers – Smash The Windows

“Jede Stadt hat die Punkbands die sie verdient” dichteten Die Shitlers einst. Diese Aussage lässt sich auch auf das Gene des Irish-Folk-Punk übertragen: Boston? Dropkick Murphys! Los Angeles? Flogging Molly! Chicago? The Tossers! Letztere sind zwar ein wenig unbekannter als die beiden erstgenannten Schwergewichte, mit Smash The Windows hat das Sextett jedoch kürzlich ein neues Album veröffentlicht. Grund genug sich der bereits 1993 gegründeten Gruppe ein bisschen zu widmen.

Ich würde mich durchaus als Fan von Irish-Folk-Musik jeglicher Couleur bezeichnen. Ich kann mich sowohl mit reinen Folk-Klängen als auch mit der lauten-harten-dreckigen Variante anfreunden. Mit den Tossers hatte ich bis dato gleichwohl wenig Berührungspunkte. Zwar schonmal gehört, aber nie einen näheren Bezug dazu gefunden. Beim Durchhören des aktuellen Albums fragte ich mich allerdings warum ich die Truppe bisher eher ignoriert hatte. Ich erkläre es mir mit meiner Zuneigung zu den Dropkick Murphys – daneben ist einfach kein Platz mehr für eine andere Irish-Punkband in meinem Fanherz. Ist Käse, ist klar. Worauf ich hinaus will: Die Truppe aus Chicago liefert ziemlich ordentlich ab.

Nicht so hart und treibend wie Flogging Molly und die Dropkick Murphys. Dafür mit mehr Gefühl und mehr Melodie. Mit “Danny Boy” sogar komplett in Balladenform. Auf jeden Fall eines: Unverkennbar mit irischen Einflüssen: Mandoline, Banjo und sogar Geige. The Tossers sind die perfekte Pub-Band. Gute Laune und äußerst tanzbare Nummern. 17 Songs mit fast einer Stunde Spielzeit.

 
Anspieltipps

  • Humors Of Chicago
  • Drinkin All The Day
  • Danny Boy

 
Details

  • Band: The Tossers
  • Titel: Smash The Windows
  • Label: Victory Records
  • Veröffentlichung: 3. März 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Adolescents Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard MxPx Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Spring Offensive Stereo Dynamite Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers