Yass – Night Wire

Musikduos gibt es ja doch ein paar mehr auf dieser Welt. Welche die so richtig laute und krachende Töne von sich geben gibt es aber eher weniger. Es ist ja auch nicht so ganz Ohne nur mit Drums, Vocals und Gitarre ein Sound-Highlight zu entfachen. Zu diesen Sonderlingen zählen Yass.

Night Wire eröffnet die 10 Song starke Vinyl LP mit einem wahren Noise-Feuerwerk. Mit Einsetzen des Gesangs gesellen sich zu elektronisch-noisigen Tönen auch noch von Bits und Bytes animierte Cyper-Punk Elemente hinzu. Mal ist das Album elektronischer (“Lost Focus”), mal mit eher noisigem Schwerpunkt (“The Thrill”). Um es auf den Punkt zu bringen könnte man sagen: Punk-Noise-Cyber-Indie-Rock. Aber auch das greift zu kurz und kann die Vielfalt und Breite des Duos nicht erfassen. Das ist auch relativ schwer in Worte zu fassen. Ziemlich abgefahrene Mischung. Und einzigartig. Sehr, sehr einzigartig. Empfehlung: Platte auflegen und mit dem präferierten Kaltgetränk der Wahl wirken lassen.

Live ist da sicherlich das ein oder andere elektronische Helferlein im Einsatz. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein derartiger Klangteppich nur mit Gesang, Gitarre und Schlagzeug erzeugt werden kann. Aber wen kümmert’s? Das was am Ende des Tages aus den Boxen schallt zählt. Und das ist weit weg von jeder Schublade und von bekannten Genre-Grenzen. Gut so. Und weiter so bitte.

 
Anspieltipps

  • Pluto
  • No Real Life Vision
  • Lost Focus

 
Details

  • Band: Yass
  • Titel: Night Wire
  • Label: X-Mist / -273° / Salon Alter Hammer
  • Veröffentlichung: Juni 2017

 



Dieser Beitrag wurde am von Fabian veröffentlicht • Kategorie: Tonträger Reviews • Tags:






Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Alte Sau Anti Flag Barb Wire Dolls Beatsteaks Cancer Carl Bârat Deadly Sins Disco Ensemble Donots Dropkick Murphys Eastfield Egotronic Ein Gutes Pferd Feine Sahne Fischfilet Flogging Molly Garden Gang Get Dead Grape Harry Gump Hounds & Harlots Illegale Farben Itchy Poopzkid Johnossi Justin Sane KMPFSPRT Koeter Kotzreiz Love A Misconduct Mr. Irish Bastard Neon Bone No Fun Pascow Peppone Radio Havanna Rantanplan Raptus Rather Raccoon Schluss mit Lustik Schrappmesser Selling Our Weaknesses Stereo Dynamite Talco Templeton Pek Terrorgruppe The Baboon Show The Offenders The Prosecution The Scandals The Sensitives The Sounds The Toten Crackhuren Im Kofferraum The Uprising TV Smith Voodoo Healers